Mittwoch, 22. November 2017
Sie sind hier:  Jobs 50plus Arbeitsmarkt 
 
 1-12  13-24  25-36  vor >

Recht auf Urlaub oder finanziellen Ausgleich

Anspruch auf Jahresurlaub bleibt trotz Krankheit bestehen

Flip-Flops am Swimmingpool
Ist ein Arbeitnehmer aufgrund von Krankheit nicht in der Lage, seinen Urlaub innerhalb eines Kalenderjahres oder bis zum Ende des Übertragungszeitraumes im Folgejahr zu nehmen, besteht der Anspruch auf Urlaub weiter und erlischt nicht. Das gilt seit einem Urteilsspruch des Europäischen Gerichtshofs am 20. Januar 2009, der ein Grundprinzip des deutschen Urlaubsrechts erschütterte.
weiterlesen

Demografischer Wandel am Arbeitsmarkt

Nur acht Prozent der Betriebe suchen Mitarbeiter 50plus

Bürogebäude
Die Appelle von Politik und Wirtschaftsverbänden scheinen in der Praxis kaum zu fruchten: Lediglich jedes zwölfte Unternehmen sucht gezielt nach Arbeitnehmern über 50 Jahre. Das belegt eine Studie der Bertelsmann Stiftung bei Betrieben in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch nach der Umstellung auf die Rente mit 67 rechnet nur die Hälfte der befragten Firmen künftig mit mehr Arbeitsplätzen für über 60-Jährige.
weiterlesen

Nur wenige nutzen "Home-Office"

Hälfte der Deutschen möchte von zu Hause aus arbeiten

Home Office
Jeder zweite Deutsche würde am liebsten von zu Hause oder einem anderen Ort als seinem Büro aus arbeiten, wenn der Arbeitgeber damit einverstanden wäre. Damit liegen die Deutschen mit dem Wunsch nach einer Tätigkeit im Home-Office unter dem weltweiten Durchschnitt von 62 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Befragung von rund 18.700 Personen in 24 Ländern hinsichtlich ihrer Meinung zur Telearbeit.
weiterlesen

Tendenzielle Verbesserung nur durch wenige Faktoren

Chancen Älterer am Arbeitsmarkt weiterhin schlecht

Kfz-Schweißer
Je älter Arbeitslose sind, desto geringer sind ihre Chancen auf eine neue Beschäftigung. Das belegt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung vom Herbst 2011. Insgesamt gesehen habe sich die Beschäftigungssituation der Älteren in den vergangenen Jahren aber verbessert, erklären daran beteiligte Forscher. Das beruht allerdings auf einigen wenigen, vor allen Dingen demografischen Faktoren.
weiterlesen

Jugendwahn schwächt Unternehmen

IT-Branche: Ältere Bewerber stoßen oft auf Vorurteile

Ältere IT-Spezialisten haben es häufig schwer, in ihrer Branche eine Arbeit zu finden.
Ältere Bewerber bleiben in der Informationstechnologie-Branche - auch kurz als IT-Branche bezeichnet - meistens auf der Strecke. Eine vertane Chance für die Unternehmen, sagt Maximilian Nobis vom Personaldienstleister Harvey Nash Deutschland. "Ältere Bewerber müssen schon etwas Außergewöhnliches bringen, um eine Chance zu haben. Leider gibt es zu viele Vorurteile. Die Vorteile dagegen werden kaum gesehen."
weiterlesen

Gift für geistigen Fluss - Problem für Teamarbeit

E-Mails vernichten täglich 40 Minuten Arbeitszeit

E-Mail-Zeichen
E-Mail als Kommunikationsmedium des 21. Jahrhunderts erleichtert das moderne Leben zwar ungemein, vernichtet pro Bürotag im Durchschnitt jedoch 40 Minuten an wertvoller Arbeitszeit. Aktuelle Studien zeigen: Die elektronische Post hält einen Großteil Büroangestellter zunehmend von der Arbeit ab. Laut Expertenmeinung ist der Austausch per E-Mail auch für die Arbeit im Team nur bedingt geeignet.
weiterlesen

Psychiater warnen vor Opferrolle

Mobbing: Betroffene sollten aktiv handeln

Symbolbild: Daumen runter
Personen, die von Mobbing betroffen sind, sollten nicht einfach über Gehässigkeiten oder Sabotageakte hinwegsehen, sondern aktiv werden und das Gespräch mit den Kollegen suchen. "Ständiges Mobbing zermürbt und verunsichert. Lässt man dieses Verhalten zudem still über sich ergehen, führt dies zu starker innerer Anspannung und fördert ungünstige Gefühle von Hilflosigkeit", meint der Psychiater Prof. Dr. Wolfgang Gaebel.
weiterlesen

Institut der deutschen Wirtschaft

Ältere Beschäftigte - Vorurteile weitgehend widerlegt

Geschäftsmann 50plus
Kollegen jenseits der 50 sind besser als ihr Ruf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, das rund 1.350 Personalleiter und Geschäftsführer von Industrieunternehmen zum Image älterer Beschäftigter befragt hat. Demnach hält nur eine Minderheit der befragten Führungskräfte ältere Mitarbeiter für weniger produktiv als jüngere Kollegen.
weiterlesen

Weltweite Studie

Was Mitarbeiter an ihren Chefs mögen

Vorgesetzter und Mitarbeiter-Team
Unter einem guten Chef wird in jedem Land etwas anderes verstanden. Eine internationale Mitarbeiterbefragung des Münchner Geva-Instituts zeigt länderspezifische Unterschiede in der Erwartungshaltung der Mitarbeiter gegenüber ihrem Vorgesetzten. Zu den Wünschen deutscher Arbeitnehmer zählt zum Beispiel, dass ihre Chefs Sie mehr loben.
weiterlesen

Arbeitslosengeld

Nach der Kündigung kein Bares verschenken

Figur steht auf Münzen
Arbeitnehmer, denen gekündigt wird, müssen bei der Agentur für Arbeit eine Arbeitsbescheinigung vorlegen. Ob und wie viel die Arbeitsagentur zahlt, hängt entscheidend vom vormaligen Verdienst ab. Der Arbeitgeber füllt dazu eine Arbeitsbescheinigung aus. Für Arbeitnehmer gibt es dabei jede Menge Fallstricke. Einige Tipps des Finanzportals biallo.de zeigen, was es zu beachten gilt.
weiterlesen

Karrierewechsel mit 50plus

Buchtipp: Vom Herzchirurgen zum Fernfahrer

Buchtitel: Vom Herzchirurgen zum Fernfahrer
Oft wagen Menschen noch in der Mitte ihres Lebens einen Neuanfang. Sie erfüllen sich einen Traum oder tun das, was sie schon immer tun wollten. Aber so radikal wie Markus Studer ändern nur wenige ihr Leben. Der erfolgreiche Herzchirurg aus Zürich legte mit 57 sein Skalpell zur Seite, tauschte den weißen Kittel gegen einen blauen Overall und schwang sich hinter das Lenkrad eines roten, 460 PS starken LKWs. Autor Markus Maeder wollte mehr über diesen ungewöhnlichen Karrierewechsel wissen und setzte sich neben Studer in die Fahrerkabine.
weiterlesen

Gründercoaching auch für Arbeitslose 50plus

Beratungskosten mit maximal 3.600 Euro gefördert

Förderung Gründercoaching
Seit dem 1. Oktober 2008 erhalten Gründerinnen und Gründer, die aus der Arbeitslosigkeit heraus ein Unternehmen gründen, höhere Zuschüsse zu den Kosten von Beratungsleistungen, die sie im Zuge der Unternehmensgründung in Anspruch nehmen. Das geförderte, so genannte "Gründercoaching" unterstützt auch ältere gründungswillige Arbeitslose in allen wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragestellungen.
weiterlesen
 1-12  13-24  25-36  vor >
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!