Freitag, 14. Dezember 2018
Sie sind hier:  Jobs 50plus Arbeitsmarkt > Darf man das? - Ein...
 

Testen Sie Ihr Knigge-Wissen

Darf man das? - Ein Knigge für Betriebsfeiern

BetriebsfeierGute Umgangsformen sind heute wieder sehr gefragt. Jede Art von harmonischem Miteinander mit anderen Menschen ist abhängig von guten Benehmen. Gerade bei betrieblichen Festen wird peinlichst abgeklärt, wer sich benehmen kann und wer nicht.
Zuviel Alkoholkonsum, unpassender Kleidungsstil und das kollektive Duzen sind häufig an der Tagesordnung bei Firmenjubliäen, Betriebsausflügen, Weihnachts- oder Silvesterfeierlichkeiten.

Wer seine Karriere befördern und nicht unangenehm bei Vorgesetzten und Kunden auffallen möchte, sollte wesentliche Knigge-Regeln beachten.



Martina Berg, Imageberaterin für die Generation 50plus, gibt folgende Tipps und Hinweise, damit Sie bei Betriebsfeiern gut ankommen:


  • Muss man jede Einladung annehmen? Ein klares Ja. Wer von Betriebsfeiern, beispielsweise einer Weihnachtsfeier, fern bleibt, signalisiert damit Desinteresse am Unternehmen.

  • Es wird gespart, so auch bei aufwändigen Festlichkeiten. Äußerungen und Wertungen über derartige Sparmaßnahmen sollten bei der Feier nicht angesprochen werden.

  • Von auffälligen Tanzeinlagen und hohem Alkoholgenuss wird unbedingt abgeraten. Hier ist die Karriere bereits beendet bevor sie begonnen hat.

  • Die Kleidung sollte mit Bedacht ausgewählt werden. Hier sollte man seine Stilkenntnis unter Beweis stellen. Eine Unternehmensfeier ist ein dienstlicher Auftritt, dem entsprechend sollte auch  die Wahl der Garderobe ausfallen.

  • Im Lokal und beim Essen lauern viele Fettnäpfchen. Obwohl eine lustige Sitte, ist die Mode des lauten Anstoßens der Gläser leider "Mega-out". Auch das beliebte "Prost“ ziemt sich nicht mehr. Wer unbedingt zu dem üblichen Glasheben und Zunicken etwas sagen möchte, der sollte es auf ein freundliches "Zum Wohle" oder schlichtes Zunicken beschränken.

  • Wie geht man mit einer dekorativen Stoffserviette am Platz um? Wohin damit? Zunächst wird die Serviette entfaltet und neben den Teller oder das Besteck gelegt. Nach der Bestellung legt man sie dann auf den Schoß. Keinesfalls darf die Stoffserviette nach dem Essen auf den beschmutzten Teller abgelegt werden.

  • Und noch ein wesentlicher Tipp: Stilgläser werden immer am Stil angefasst. Niemals darf ein Wein- oder Sektglas am Bauch berührt werden.

Wer diese Regeln befolgt, geht mit gutem Beispiel voran. Vorgesetzte und Gastgeber behalten derartige Gäste in guter Erinnerung. Sollte sich einer der Gäste jedoch nicht nach den goldenen Regeln von Herrn Knigge benommen haben, wird auf Verschwiegenheit gesetzt. Denn Diskretion ist ebenfalls eine goldene Knigge-Regel.

Viel Spaß bei der Bestätigung oder Erweiterung Ihrer Kenntnisse und bei der Anwendung auf der nächsten Firmenfeier!



© 2015-2018 Autorin: Martina Berg - Image 50plus




Martina BergDie Autorin:
Martina Berg, 58, Gründerin und Inhaberin der "Ersten Imageberatung speziell für die Generation 50plus", berät seit über 15 Jahren Geschäfts- und Privatpersonen, die beruflich voran und privat gut ankommen wollen, zu allen Fragen rund ums Image, zu Stylingfragen und perfekten Umgangsformen. Seit 2011 ist sie auch auf dem TV-Sender HSE24 als kompetente Modeberaterin für die Damenwelt 50plus zu sehen. 
Mehr über Martina Berg erfahren Sie unter
www.image50plus.de



Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!

ACHTUNG - Club50plus !

Club50plus - Pause aus technischen Gründen
Liebe Club-Mitglieder und Interessenten am Club50plus,
aus technischen Gründen setzten wir die Nutzung des Clubs bis auf Weiteres aus. Alle Funktionen sind daher gesperrt. Sie erfahren baldmöglichst an dieser Stelle, wann wir den Club wieder eröffnen. Es wird wohl einige Wochen dauern. Fragen dazu oder zu Ihren Benutzerkonten richten Sie bitte an die serviceseiten50plus-Redaktion. Hier geht es zu unseren Kontaktdaten ...