Donnerstag, 21. Juni 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Gesundheit 
 
 1-12  13-24  25-36  vor >

Tipps mit Rezept "Tomaten-Honig-Maske"

Tomaten für die Hautpflege - Schützen, Straffen, Beleben

Tomate
Eine Tomate schmeckt nicht nur gut: Das meist gekaufte Gemüse der Deutschen ist auch ein echtes Schönheitsmittel! Denn die aromatische rote Frucht enthält nicht nur jede Menge Vitamine und Mineralien, sondern auch viele weitere, für die Gesundheit wichtige Nährstoffe. Allen voran der sekundäre Pflanzenstoff Lykopin. Er wirkt wahre Wunder - besonders als Nahrung für die Haut.
weiterlesen

Handcremes helfen nicht

Altersflecken auf der Haut sind vermeidbar

Altersflecken auf den Händen einer Seniorin
Schon in mittleren Jahren tauchen sie bei dem einen oder anderen auf: kleine braune Sprenkel, die Handrücken, Dekolleté oder die Haut über den Wangenknochen bedecken. Der erste fällt noch nicht so auf, aber jedes Jahr kommen mehr hinzu. Langsam werden sie lästig. Gegen diese Altersflecken kann man schon frühzeitig vorbeugen. Aber auch in reiferen Jahren, wenn sie schon da sind, kann man noch etwas dagegen tun.
weiterlesen

Schnelltest und Notruf in 28 EU-Staaten

Schlaganfall-Verdacht: Gratis-App hilft auch auf Reisen

Schlaganfall-App
Ein Schlaganfall kann überall auftreten - auch im Urlaub. Schnelle Unterstützung in dieser Situation bietet eine kostenlose App der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Damit können Nutzer einen Schlaganfall-Verdacht prüfen und direkt den Notruf auslösen, auch im europäischen Ausland. Die App gibt es für Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen iOS oder Android.
weiterlesen

Kostenloser Selbsttest

Augenkrankheit AMD: Altersblindheit muss nicht sein

AMD-Symptom: Dunkle Flecken
In Deutschland leiden mehr als vier Millionen Betroffene an einer Altersbedingten Makula-Degeneration (AMD). In den westlichen Industrienationen ist diese Augenkrankheit die häufigste Ursache für Erblindungen im Alter. Die Wahrscheinlichkeit, an der AMD zu erkranken, steigt ab dem 50. Lebensjahr drastisch. Dabei ist der Verlust des Augenlichts häufig vermeidbar. Ein schneller Selbsttest zeigt Ihr Risiko!
weiterlesen

Besonders betroffen sind Frauen 50plus

Broken-Heart-Syndrom: Herzen können wirklich brechen

Frau 50plus
Nicht nur im Kitschroman, sondern auch in der Kardiologie gibt es das gebrochene Herz. Plötzlich starke Schmerzen in der Brust, im Hals und linken Arm, begleitet von Atemnot, Übelkeit und Schwitzen. Auf den ersten Blick lässt sich das Broken-Heart-Syndrom (Gebrochenes-Herz-Syndrom) nicht von einem Herzinfarkt unterscheiden. Ein Fallbeispiel: die 50-jährige Susanne, die unter der Trennung von ihrem Ehemann leidet.
weiterlesen

Kostenlos im Internet

Test Risiko Herzinfarkt: Bin ich gefährdet?

Hand mit rotem herzförmigem Blatt
Jedes Jahr erleiden über 300.000 Menschen in Deutschland einen Herzinfarkt. Bei rund 50.000 führt der Infarkt zum Tod. Schon lange vor den ersten Symptomen eines Herzinfarktes kann man die Infarktgefährdung anhand verschiedener Risikofaktoren abschätzen. Eine erste Einschätzung gibt der Risikotest, den man selbst auf der Internetseite der Deutschen Herzstiftung absolvieren kann.
weiterlesen

Kräftig zubeißen bis ins hohe Alter

Tipps für Senioren zur wirkungsvollen Zahnpflege

elektrische Zahnbürste
Mit zunehmendem Alter lassen Sehkraft und Fingerfertigkeit nach. Darunter leidet häufig auch die wirkungsvolle Mundhygiene. Doch gerade bei Senioren brauchen die Zähne und der Zahnersatz viel regelmäßige sowie die richtige Pflege, um möglichst lange gesund zu bleiben. Durch das Befolgen einiger Tipps kann man auch im höheren Lebensalter für ein weitgehend intaktes Gebiss sorgen.
weiterlesen

Gesund in jedem Alter

Molliges Wintervergnügen: Tipps für den Sauna-Besuch

Sauna
Wenn bei uns im Winter kühle bis arktische Temperaturen herrschen und jedem klar ist, dass es bis zum Sommer noch ein halbes Jahr dauert, verschaffen sich viele Kältegeplagte den Genuss eines heißen Vergnügens: Es geht ab in die Sauna! Dort ist es mollig warm, man kann herrlich entspannen und tut sogar noch etwas für seine Gesundheit. Das Magazin Apotheken Umschau gibt einige Tipps für Sauna-Anfänger.
weiterlesen

Positive Nebenwirkungen

Grüner und Schwarzer Tee - ein gesunder Trinkgenuss

zwei Tassen Tee
Ob in China, wo man ihn schon vor 5.000 Jahren trank, im Orient oder in Mitteleuropa - Tee gehört in vielen Regionen der Welt zu den beliebtesten Aufgussgetränken überhaupt. Neben dem Geschmack schätzen Teeliebhaber vor allem seine gleichermaßen anregende und entspannende Wirkung. Doch Tee hat auch einige positive Wirkungen auf unsere Gesundheit.
weiterlesen

Planung tut Not

Ein Pflegefall in der Familie - Was nun?

Senioren mit Gehhilfe
Man kann nicht auf alles vorbereitet sein. - Eine Auto kann kaputtgehen, ein Glas fällt herunter und zerbricht, Pullover laufen in der Wäsche ein und sind dann untragbar. Doch all diese Dinge können ersetzt werden. - Ein Unglücksfall, auf den man nicht vorbereitet sein kann, ist die plötzliche Pflegebedürftigkeit eines Familienmitglieds.
weiterlesen

Typische Ausfallerscheinungen

Schlaganfall: Bei ersten Anzeichen sofort Notarzt rufen

Erste Hilfe
Unmittelbar nach einem Schlaganfall entscheiden die ersten Stunden über das Ausmaß der Gehirnschädigung, somit auch über den Grad einer eventuell zurückbleibenden Behinderung. Deshalb ist es besonders wichtig, Schlaganfälle rechtzeitig zu erkennen, erste Anzeichen ernst zu nehmen und sofort einen Notarzt zu holen.
weiterlesen

So bleiben die Adern elastisch

Arteriosklerose - wenn das Blut nicht mehr richtig fließt

Beine
Der Mensch ist so alt wie seine Adern - das wusste schon der berühmte Arzt Professor Rudolf Virchow (1821 - 1902). Oder anders gesagt: Häufig wird der Mensch nur so alt, wie seine Adern es zulassen. Denn wenn sie "verkalken", verschlechtert sich die Blutversorgung der Organe. Wichtig ist es, richtig vorzusorgen, die Symptome frühzeitig zu erkennen und zügig zu handeln.
weiterlesen
 1-12  13-24  25-36  vor >
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!

ACHTUNG - Club50plus !

Club50plus - Pause aus technischen Gründen
Liebe Club-Mitglieder und Interessenten am Club50plus,
aus technischen Gründen setzten wir die Nutzung des Clubs bis auf Weiteres aus. Alle Funktionen sind daher gesperrt. Sie erfahren baldmöglichst an dieser Stelle, wann wir den Club wieder eröffnen. Es wird wohl einige Wochen dauern. Fragen dazu oder zu Ihren Benutzerkonten richten Sie bitte an die serviceseiten50plus-Redaktion. Hier geht es zu unseren Kontaktdaten ...