Mittwoch, 27. August 2014
Sie sind hier:  Themen-Fenster Wohnen + Garten  > Bei Urlaubsplanung immer...
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:

Checkliste der Initiative "Nicht bei mir"

Bei Urlaubsplanung immer an Einbruchsschutz denken

Einbruch: Aufgebrochene Tür Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen, in fast 90 Prozent der Fälle bei Abwesenheit der Bewohner. Gerade zu Urlaubszeiten haben Einbrecher oft leichtes Spiel: Geschlossene Rollläden und überfüllte Briefkästen signalisieren Abwesenheit.

Die Initiative für aktiven Einbruchschutz "Nicht bei mir!"
verrät, wie man sich - ob bei einer kurzen Abwesenheit oder bei einem längeren Urlaub - besser vor Dieben und Einbrechern schützt.



Hier einige wichtige Sicherheitstipps, die man vor dem Urlaub beachten sollte:

  • Überprüfen Sie Fenster und Türen, ob diese richtig verschlossen sind.

  • Signalisieren Sie Anwesenheit. Bitte Sie die Nachbarn, den Briefkasten zu leeren.

  • Lassen Sie Rollläden, Lampen und Radio über eine Zeitschaltuhr oder von Nachbarn regelmäßig an- und ausschalten.

  • Schalten Sie Ihren Anrufbeantworter ab bzw. hinterlassen Sie dort keinerlei Hinweise, die auf einen Urlaub bzw. eine Abwesenheit schließen lassen.

  • Beschriften Sie Ihre Koffer nicht mit offen sichtbaren Kofferanhängern oder geben Sie Adresshinweise nut im inneren ihrer Koffer. So können Diebe und Einbrecher auch in Bahnhöfen und Flughafen nicht erkennen, wo Sie wohnen.

  • Führen Sie laufend ein Verzeichnis Ihrer Wertsachen und bewahren Sie dieses an einem sicheren Ort außerhalb der eigenen vier Wände auf. Auch die dazu gehörigen Belege sind für den Versicherungsfall wichtig.

  • Informieren Sie bei längerer Abwesenheit Ihre Versicherung.

  • Lassen Sie sich die richtige Sicherheitstechnik einbauen. Mechanische Tür- und Fenstersicherungen sowie Alarmanlagen sind der wirksamste Schutz gegen Einbrecher.

Sicherheitsalternative - der professionelle Haushüter

Über darauf spezialisierte Agenturen kann man auch Profi-Haushüter buchen. Oft sind es rüstige Rentner, die sich dann während der Abwesenheit ums Haus, den Garten und im Bedarfsfall auch um tierische und menschliche Bewohner kümmern. Anders als bei freiwilligen Helfern haften sie über eine von der Agentur abgeschlossene Betriebshaftpflichtversicherung auch für eventuelle Fehler und Schäden. Das Internetportal Bauen.de präsentiert eine ausführliche Beschreibung der Vor- und Nachteile professioneller Haushüter.

Ausführliche Online-Checkliste für Einbruchschutz vor dem Urlaub 

Auf ihrer Internetseite gibt die von den Verbänden der Sicherheitswirtschaft und der Polizei getragene Initiative "Nicht bei mir!" viele weitere Sicherheitstipps. Speziell für den Fall einer kürzeren oder längeren Reise zeigt die Checkliste "Haussicherung vor dem Urlaub" auf, was man vor dem Urlaubsantritt beachten sollte und wie Nachbarn aktiven Einbruchschutz leisten können.

Hier geht's zur Checkliste "Haussicherung vor dem Urlaub" ...




- REFR / Online-Redaktion serviceseiten50plus.de -
- Foto: Nicht-bei-mir