Mittwoch, 27. Mai 2015
Sie sind hier:  Themen-Fenster Essen + Trinken 
 

Rezept-Varianten mit und ohne Alkohol

Köstlicher heißer Wintergenuss: Glühwein und Punsch

Glühwein im Topf
In der kalten Jahreszeit sind würzige Heißgetränke wie Glühwein, Tee- und Fruchtpunsch besonders beliebt. Ganz einfach lassen sich die winterlichen Köstlichkeiten selbst herstellen. Der Vorteil gegenüber trinkfertigen Produkten liegt auf der Hand: Sie können die Zutaten nach eigenem Geschmack bestimmen, und es sind keine künstlichen Aromen oder Konservierungsstoffe enthalten.
weiterlesen

Wissenswertes und zwei leckere Rezepte

Chinakohl: Ein Einwanderer erobert deutsche Küchen

Chinakohl
Erst Ende des 19. Jahrhunderts erreichte der Kohl chinesischer Herkunft Deutschland. Für die moderne Küche ist er das gefundene Essen: Voller Vitamine, kalorienarm, leicht und schnell zuzubereiten, schmackhaft und vielseitig. Ob als Salat, Suppe, Eintopf oder Roulade, er lässt sich gut ind den Speiseplan integrieren. Probieren Sie doch einmal zwei leckere Chinakohl-Rezepte: "Chinakohl-Quiche" und "Schichtsalat mit Chinakohl".
weiterlesen

Gesunde Kraftpakete - keine Dickmacher

Nüsse knabbern ist gut für Herz und Verstand

gemischte Nüsse
Von den Nussarten, die wir am liebsten knabbern, gehören nur Haselnuss und Cashewkerne botanisch gesehen zu den Nüssen. Mandeln, Walnüsse, Kokosnüsse und Erdnüsse zählen zu anderen Gattungen, die Inhaltsstoffe ähneln sich aber sehr. Neben gesunden Fetten stecken in Nüssen viel wertvolles Eiweiß, lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Dazu die gute Nachricht: Nüsse machen nicht dick! 
weiterlesen

Nicht im Kühlschrank aufbewahren

Forschung: So bleibt der Espresso bleibt länger frisch

Espresso-Verpackungen
Espresso behält am längsten seine Qualität, wenn er in einer wiederverschließbaren Alutüte mit Ventil aufbewahrt wird. Das ergab eine Untersuchung von Lebensmitteltechnologen an der Hochschule Fulda. Sie bestimmten die Qualität des Kaffees, während er acht Wochen lang in unterschiedlichen Verpackungen sowohl bei Normaltemperatur als auch im Kühl- und Gefrierschrank lagerte.
weiterlesen

Großeltern müssen heute umdenken

Irrtümer der traditionellen Ernährungserziehung

Junge beim Mittagessen
Die Erziehung von Kindern ist heute viel liberaler als noch in unserer Eltern- oder Großelterngeneration. Dennoch halten sich bestimmte Tischregeln aus Großmutters Zeiten hartnäckig, zum Beispiel: "Iss den Teller leer!" Der heutigen Kindergeneration kann eine derartige Aufforderung aber mehr schaden als sie nutzt. Omas und Opas sollten beim Verköstigen ihrer Enkel daher ein wenig umdenken und neue Erkenntnisse mit einbeziehen.
weiterlesen

Tipps für Kauf und Verzehr

Sensible Königin der Früchte: Die Mango

Mangos
Sie ist die absolute Nummer 1. Keine exotische Frucht duftet betörender, schmeckt aromatischer und liefert saftigeres Fruchtfleisch als die Mango. In ihrer ursprünglichen Heimat Indien verehrt man sie seit über 4.000 Jahren. Schon Buddha ruhte gerne im Schatten der stattlichen, bis zu 25 Meter hohen Mangobäume.
weiterlesen

Reifes Wildobst bis zum Herbst

Holunder - vielseitig als Heilmittel und in der Küche

Holunderstrauch
Schwarzer Holunder ist seit Jahrhunderten ein beliebtes Gehölz für den Bauerngarten. Der Volksmund bezeichnet den Fliederbeerenstrauch als "Apotheke des Bauern". Man nutzt ihn in der Naturheilkunde und den Saft der Beeren als Hausmittel zur Immunstärkung. Die vielseitig verwendbaren Blütendolden und beerenartigen Steinfrüchte des Holunders eignen sich aber auch gut für die Küche.
weiterlesen

Inhaltsstoffe - Gesundheitsaspekte - Kaufkriterien

Wissenswerte Fakten rund ums Mineralwasser

Mineralwasser aus der Glasflasche
Etwa 140 Liter Mineralwasser trinken die Deutschen pro Kopf und Jahr. Bei den meisten steht das Getränk an erster Stelle der beliebtesten Durstlöscher – vor allem im Sommer.  Lebensmittel-Experten des TÜV Süd, der in einer Umfrage zu diesem Ergebnis kam, erläutern die unterschiedlichen Qualitäten des Frischmachers und geben einige Tipps für den Konsum von Mineralwasser.
weiterlesen

Was Sie schon immer wissen wollten

Warum "brennt" scharfes Essen im Mund?

Chilischoten
Bei einem exotischen Essen kann es schon mal vorkommen, dass die Speisen schärfer sind als erwartet. Wer zum Beispiel auf eine sehr scharfe Chilischote beißt, spürt sofort ein Brennen im Mund. Wieso eigentlich? Was ist das Feurige an scharfem Essen? Denn genau genommen gibt es keinen Geschmack "scharf".
weiterlesen
 1-12  13-24  
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!