Sonntag, 23. September 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Essen + Trinken > Im Sommer ist gut...
 

Tipps und Kirschkuchen-Rezept

Im Sommer ist gut Süßkirschen essen

Blätterteigstreifen mit KirschenSommer, Sonne und dann noch frische Kirschen naschen - welch ein Genuss! Gerade Süpßkirschen aus heimischer Ernte sind eine Köstlichkeit, gelangen sie doch schnell vom Baum in den Handel. Rund ein Kilogramm Kirschen lässt sich jeder Bundesbürger durchschnittlich pro Jahr schmecken. Viele naschen die nährstoffreichen Früchte pur. Aber auch in der Küche zeigen die süßen Früchtchen, was Sie können.

Je nach Reifezeit werden so genannte Kirschwochen unterschieden. In jeder Woche erreichen unterschiedliche Kirschsorten ihre Reife - das sorgt für geschmackliche Abwechslung. Der Erntezeitraum erstreckt sich bis in den August hinein.

Neben ihrem aromatischen Geschmack können die Süßkirschen auch mit ihren Nährstoffen trumpfen. So bieten sie wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Zu einer ausgewogenen Mischung an Provitamin A, Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C und E kommen Gehalte an bioaktiven Substanzen wie die Anthocyane. Diesen rotvioletten Pflanzenfarbstoffen werden viele positive Wirkungen auf den menschlichen Körper nachgesagt.

Kniffe und Tipps zum "gut Kirschen essen":

  • Kirschen gehören zu den nicht nachreifenden Obstarten, daher sollte man sie reif und voll ausgefärbt kaufen.
  • Ein Zeichen von Frische ist die grüne Farbe des Stiels. Er sollte zudem glatt und fest mit der Kirsche verankert sein.
  • Früchte, die auch nur die kleinsten Mängel wie Risse und Quetschungen aufweisen, müssen sofort aussortiert werden, da ansonsten die Gefahr von Schimmelbildung besteht.
  • Den Stiel erst nach dem Waschen abzupfen, damit das Aroma nicht ausgewaschen wird.
  • Kirschen höchstens zwei bis drei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.
  • Früchte lassen sich leichter entsteinen, wenn man sie vorher einige Minuten in das Gefrierfach legt.
  • Die entsteinten Süßkirschen können hervorragend als Konfitüre eingemacht werden. Besonders aromatisch wird diese mit jeweils zwei Kirschkernen pro Einmachglas.

 

Die Kirsche in der Küche

Nicht nur als schneller Genuss von der Hand in den Mund oder als Konfitüre, sondern auch als fruchtige Füllung von Sahnetorten oder in leckeren Quarkspeisen zeigen die kleinen roten Früchte, was in ihnen steckt. Probieren Sie doch einmal folgende süße Variante:


Rezept: "Blätterteigstreifen mit Kirschen"


Zutaten für 6 Stücke
:

  • 1 rechteckige Scheibe TK-Blätterteig (ca. 115 g)
  • Mehl zum Ausrollen
  • 1 Riegel Zartbitterschokolade (25 g)
  • 250 g Süßkirschen
  • 4 Stiele Minze
  • 300 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 5-6 Tropfen Minzöl
  • 50 g Puderzucker


Zubereitung:
Blätterteig antauen lassen. Dann auf wenig Mehl etwas dünner (ca. 30 x 10 cm) ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 10 Minuten knusprig backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort die Hälfte der Schokolade fein über den heißen Blätterteig raspeln, so dass sie schmilzt. Abkühlen lassen.

Kirschen waschen und nach Belieben entsteinen. Minzblätter abzupfen, Spitzen beiseite legen, restliche Blätter fein hacken. Sahne mit Sahnesteif, Minzöl und Puderzucker steif schlagen, gehackte Minze unterziehen.

Blätterteig waagerecht in zwei Böden schneiden. Den Boden mit der Schokoseite nach oben auf eine Kuchenplatte legen, die Hälfte der Minzsahne und 2/3 der Kirschen darauf verteilen. Zweiten Blätterteigboden mit der Unterseite nach oben auf die Kirschen legen. Übrige Sahne und Kirschen darauf anrichten. Restliche Schokolade darüber raspeln und mit übrigen Minzblättern dekorieren.

Zubereitungszeit:
ca. 35 Minuten (plus Auftau- und Abkühlzeit)

Nährwert:
1 Stück enthält ca. 321 kcal/1345 kJ, 3 g Eiweiß, 23 g Fett, 24 g Kohlenhydrate




- REFR / Online-Redaktion serviceseiten50plus.de -
- Foto: Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!