Donnerstag, 16. August 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Geld + Vorsorge 
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:
 1-12  13-24  25-36  vor >

Seniorengerechte Kriterien immer wichtiger

Expertentipps zum Kauf einer Immobilie als Geldanlage

Altbau-Haus mit Eigentumswohnung
Wegen der anhaltend niedrigen Verzinsung vieler Geldanlagen und aus Sorge vor einer Inflation investieren Bundesbürger ihr Vermögen verstärkt in vermietete Wohnimmobilien. Doch nicht jedes Objekt eignet sich als Kapitalanlage. Der Immobiliendienstleister PlanetHome AG hat einige wichtige Kriterien zusammengestellt, auf die Immobilienverkäufer und Kaufinteressenten bei der Beurteilung einer Immobilie achten sollten.
weiterlesen

Für den Ernstfall vorsorgen mit der richtigen Verfügung

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung

Hand mit Füller
Die Zahl der in Deutschland errichteten Vorsorgeurkunden steigt stetig an. Doch auch, wenn die rechtliche Vorsorge für den Krankheitsfall eine immer größere Bedeutung in der Bevölkerung erlangt, sind wichtige juristische Grundlagen möglicher Verfügungen oft nicht bekannt. Dabei gibt es wesentliche Unterschiede zwischen einer Vorsorgevollmacht, einer Patientenverfügung und einer sogenannten Betreuungsverfügung.
weiterlesen

Rentenversicherung

Die häufigsten Renten-Irrtümer

Euro-Münzen
Zahlreiche Gerüchte über die Rente halten sich hartnäckig, obwohl sie nicht stimmen. Selbst viele angehende Rentner sind sich hinsichtlich einiger wichtiger Sachverhalte, die ihre zukünftige Rente betreffen, nicht sicher. Hier ist für alle Interessierten eine Zusammenstellung der häufigsten Renten-Irrtümer.
weiterlesen

Das muss vor dem Tod geregelt werden

So helfen Sie Ihren Kindern bei den wichtigsten Angelegenheiten

Testament - Vorsorgevollmacht - Patientenverfügung - Sorgerechtsverfügung
Der Tod ist kein schönes Thema und niemand spricht gerne darüber. Doch dabei ist es so wichtig, sich vor seinem Tod um wichtige Dinge zu kümmern. Reden Sie mit Ihren erwachsenen Kindern deswegen frühzeitig darüber, um größere Unannehmlichkeiten für die Enkel zu vermeiden. Die folgenden Dinge sollten Sie ansprechen.
weiterlesen

Tipps für den Ernstfall

Versicherungen: Was Hinterbliebene wissen sollten

Versicherte sollten maßgebliche Angehörige für den Todesfall über abgeschlossene Policen informieren.
Testament, Tod, Nachlass ... das sind Themen, mit denen man sich nicht gern befasst. Im Ernstfall sollten Lebenspartner oder andere Angehörige jedoch unter anderem auch den Überblick über abgeschlossene Versicherungspolicen des Verstorbenen und damit verbundene Leistungen haben. Erfahren Sie, was man als Versicherter tun kann und was Hinterbliebene wissen sollten.
weiterlesen

Selbstständig machen mit 50plus

Tipp: Buchhaltungssoftware für Selbstständige

Selbstständig mit 50plus
Je älter Arbeitnehmer werden, umso schwieriger wird es, eine neue Arbeit zu finden. Für viele stellt die Selbstständigkeit daher eine gute Alternative dar. Doch dann heißt es: die Finanzen muss man selbst in den Griff bekommen. Warum eine Software für die Buchführung dabei sehr hilfreich sein kann, erfährt man hier!
weiterlesen

Für die Generation50plus

Kostenloser Ratgeber: Broschüre "Schuldenfrei im Alter"

Broschüre: Schuldenfrei im Alter
Viele Menschen geraten unverschuldet in finanzielle Not - entweder weil sich ihr Einkommen auf einmal verringert oder weil plötzlich Kosten auf sie zukommen, mit denen sie nicht gerechnet haben. Vor allem ältere Personen sind mit den Problemen, die Geldsorgen machen, oft überfordert. Die Broschüre "Schuldenfrei im Alter" gibt Rat, vorbeugend und bei aktuellen Schwierigkeiten.
weiterlesen

Nachbarschaftshilfe

Ehrenamtliche Versichertenälteste helfen bei Rentenfragen

Der Weg zur Rente
Wenn es um Fragen der gesetzlichen Rente geht, kann man sich auch kostenlos an die ehrenamtlich tätigen Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung wenden. Sie sind kompetente Ansprechpartner in der Nachbarschaft, geben Auskunft in Rentenangelegenheiten und helfen beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen.
weiterlesen

Buchtipp der serviceseiten50plus-Redaktion

Verbraucherzentrale: Wenn die Rente nicht reicht

Wenn die Rente nicht reicht - ein Ratgeber zur staatlichen Grundsicherung im Alter
Statt eines sorgenfreien Ruhestands erwartet immer mehr Rentnerinnen und Rentner die Altersarmut. Die wesentliche staatliche Unterstützung zur Sicherung des Lebensunterhalts ist für Betroffene die Grundsicherung im Alter. Mit dem neuen Ratgeber "Wenn die Rente nicht reicht - Welche finanziellen Hilfen Sie erwarten können" informiert die Verbraucherzentrale NRW ausführlich über diese Leistung und ihre Beantragung.
weiterlesen

Musterbrief für Gratis-Auskunft

Auskunfteien: Was die Schufa und Co. über Sie wissen

Überwachungskamera
Die Schufa und viele andere Auskunfteien speichern zahlreiche Daten über Verbraucher. Diese Angaben über sich sollte jeder kennen, denn dort gemachte Fehler können im Alltag bei der Bewertung der Kreditwürdigkeit schaden. Bürger haben daher das Recht, einmal im Jahr eine gebührenfreie Auskunft anzufordern. Dafür steht im Internet ein kostenloser Musterbrief zur Verfügung.
weiterlesen

Auch Senioren können punkten

Einspruch gegen den Steuerbescheid: Wann es sich lohnt

Grafik Vereinigte Lohnsteuerhilfe
Jedes Jahr legen mehrere Millionen Steuerzahlende Einspruch gegen ihren Steuerbescheid ein, die meisten mit Erfolg. Der Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. erklärt, bei welchen Sachverhalten man Einspruch einlegen sollte und dazu Chancen auf ein positives Ergebnis hat. Ein wichtiger Tatbestand sind etwa die Werbungskosten - auch Rentner können hier ein Plus für sich erzielen.
weiterlesen

Geld - Gegenstände - Zeit

Wie Spenden von der Steuer abgesetzt werden

Menschen
Ob geschenkte Zeit durch Hausaufgabenhilfe, Dinge wie Kinderkleidung, Küchenmöbel, Computertechnik oder bares Geld: Wer Bedürftige in Deutschland und der Welt unterstützt, kann seine Spende von der Steuer absetzen. Dabei ist folgende Regelung neu: Der Nachweis für eine Geldspende kann jetzt - und noch bis mindestens Ende 2016 - vom Spender selbst eingeholt werden.
weiterlesen
 1-12  13-24  25-36  vor >
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!

ACHTUNG - Club50plus !

Club50plus - Pause aus technischen Gründen
Liebe Club-Mitglieder und Interessenten am Club50plus,
aus technischen Gründen setzten wir die Nutzung des Clubs bis auf Weiteres aus. Alle Funktionen sind daher gesperrt. Sie erfahren baldmöglichst an dieser Stelle, wann wir den Club wieder eröffnen. Es wird wohl einige Wochen dauern. Fragen dazu oder zu Ihren Benutzerkonten richten Sie bitte an die serviceseiten50plus-Redaktion. Hier geht es zu unseren Kontaktdaten ...