Sonntag, 23. September 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Gesellschaft > Die 7 Modesünden der...
 

Vorher pfui - nachher hui

Die 7 Modesünden der Männer

Mann in legerer BürokleidungWir erleben es täglich, wenn wir durch Deutschlands Städte gehen: weiße Socken, Miami-Vice-Look und kurze Hosen zu Schnürschuhen.

Wie sorglos sich manche Herren kleiden, ist Martina Berg,
Image-Beraterin für die Generation 50plus, häufig unverständlich. Denn im Privatleben und im Berufsalltag ist ihrer Auffassung nach nicht nur eine positive Persönlichkeit, sondern auch ein ansprechendes Äußeres ein Gewinn.

Die
Styling-Expertin aus München zeigt die sieben größten Modesünden auf und wie Mann es besser machen kann.




Die 7 größten Modesünden der Männer:

  • bunte, gemusterte Westen zu einem weißen T-Shirt
  • Sandalen, kurze Hose und weiße Socken
  • weißer Schlips zu schwarzem Hemd
  • Krawatten, die zu kurz oder zu lang gebunden sind
  • Krawatte zur Jeans
  • Goldkettchen und offenes Hemd
  • Handys bzw. Smartphones, die in der Brusttasche getragen werden


Die 7 Tipps für ein optimales Herren-Outfit:

  • Kleinere Herren sollten sich Ton in Ton kleiden, bei größeren Herren - ab zirka 1,85 Meter - wirkt eine leicht farbliche Unterbrechnung vorteilhafter.
  • Achten Sie auf gute Qualität bei Gürteln, Schuhen und Aktentasche.
  • In der Oberbekleidung sind zwei Musterungen ausreichend.
  • Die korrekt gebundene Krawatte endet stets auf der Gürteloberkante.

  • Der Strumpf sollte farblich zur Hose abgestimmt werden und keine  Comic-Figuren oder Ähnliches als Musterung aufweisen.

  • Zur kurzen Hose in der Freizeit niemals Socken tragen.
  • Bei Schmuck gilt: "Weniger schmückt mehr".


Hier noch eine letzte Empfehlung, die der Styling-Beraterin aber besonders wichtig ist: "Tragen Sie niemals die Krawatte in der gleichen Musterung wie das Einstecktuch. Der Mann mit Stil weiß, dass dies ein Fauxpas ist."



© 2018: Martina Berg



Martina BergDie Autorin:
Martina Berg, 57, ist Imageberaterin, Styling-Expertin und Knigge-Trainerin sowie Schulungsleiterin in der Erwachsenenbildung. Die Gründerin und Inhaberin der "Ersten Imageberatung speziell für die Generation 50plus", berät seit über 15 Jahren Geschäfts- und Privatpersonen, die beruflich voran und privat gut ankommen wollen, zu allen Fragen rund ums Image.

Mehr über Martina Berg erfahren Sie unter
www.image50plus.de


Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!