Donnerstag, 18. Oktober 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Gesellschaft > Von den Sterbenden...
 

Buchtipp der serviceseiten50plus-Redaktion

Von den Sterbenden lernen: Hätte ich doch …

Buch: Hätte ich doch ...Häufig erst, wenn Menschen wissen, dass sie bald sterben werden, können sie ungeschminkt auf ihr Leben zurückblicken. Sie denken darüber nach, was sie bedauern, hätten besser machen können, oder ungeschehen machen möchten. Mit ihrem lesenswerten Buch "Hätte ich doch … - Von den Sterbenden lernen, was im Leben wirklich zählt" regt die erfahrene Sterbebegleiterin DorisTropper es anhand von sieben Lebensgeschichten dazu an, es schon vorher "besser“ zu machen.

An der Grenze zum Tod werden Lebenslügen offenbart, unerfüllbare Wünsche geäußert, Situationen reflektiert, Begegnungen hinterfragt oder Beziehungen bedauert. Wie schön wäre es, wenn man sich all diese Gedanken früher machen würde, ohne krank zu sein und bereits dem Tod ins Gesicht zu blicken. Einfach deshalb, weil man gerne ein erfüllteres Leben haben möchte, ohne das am Ende das Eingeständnis steht, dass man Dinge versäumt hat.

Doris Tropper, die seit langem mit sterbenden Menschen und deren Angehörigen arbeitet, zeigt anhand der Lebensgeschichten von sieben ganz verschiedenen Persönlichkeiten, was für diese Menschen am Ende ihres Lebens wichtig war. Alle waren sich einig, dass sie viel Zeit verschwendet hatten und vieles ganz anders – wenn sie noch einmal die Gelegenheit dazu hätten. Daraus hat die Autorin sieben wichtige Botschaften für ein erfülltes und bewussteres Leben zusammengetragen.

Dem Leser erläutert sie anhand der konkreten Schicksale, was ihrer Erfahrung nach die zentralen Anforderungen an ein glückliches Leben sind, wie sie gelebt und umgesetzt werden können. Ihre Botschaft: Man sollte nicht kurz vor dem Tod stehen, um sich die wirklich wichtigen Dinge im Leben bewusst zu machen.

Zur Autorin:
Doris Tropper, geboren 1958, ist Trainerin, Journalistin und Buchautorin. Sie hat langjährige Erfahrung in der Sterbe- und Trauerbegleitung sowie in der Arbeit mit Alzheimer- und Demenzkranken und deren Angehörigen. Über ihre Erfahrungen berichtet sich auch in Seminaren und Vorträgen zu diesem Thema.

Buchinfo:
Buchtitel: "Hätte ich doch … - Von den Sterbenden lernen, was im Leben wirklich zählt", Autorin: Doris Tropper, Taschenbuch, 208 Seiten, mvg Verlag, München 2012, Preis: 14,99 Euro, ISBN 978-3-86882-280-9
Eine Leseprobe findet man hier ...




- REFR / Online-Redaktion serviceseiten50plus.de -

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!