Dienstag, 24. November 2020
Sie sind hier:  Themen-Fenster Gesundheit 
 
 1-12  13-24  25-36  vor >

Männer mit Muckis leben länger

Muskelschwäche meist Ursache für Invalidität im Alter

Senior im Fitness-Studio
Muskeltraining fördert ein langes Leben - so lautet das Ergebnis einer großen internationalen Langzeitstudie. Sie stellte fest, dass die Sterblichkeit bei Männern mit schwacher Muskulatur deutlich höher ist als bei muskulösen. Fitnesstraining sollte deshalb nicht einseitig auf Herz-/Kreislaufübungen setzen, sondern auch Übungen zur Kräftigung der Muskulatur enthalten - übrigens auch bei Frauen.
weiterlesen

Zweifach-Vorsorge für Senioren

Grippeimpfung kann auch vor Schlaganfall schützen

Hand mit Spritze
Jedes Jahr steht mit Beginn des Herbstes die neue Grippesaison bevor. Insbesondere älteren Menschen wird deshalb von Gesundheitsexperten eine Impfung empfohlen. Wenig bekannt ist in der Öffentlichkeit, dass die Grippeimpfung offensichtlich gerade Senioren auch vor einem Schlaganfall schützen kann. Darauf weist die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hin.
weiterlesen

In drei Schritten zu unzerbrechlichen Knochen

Wirksam einer Osteoporose im Alter vorbeugen

Beine
Wie man gesunde Knochen und starke Muskeln bekommt und auch im Alter möglichst lange erhält, zeigt die "Drei-Schritte-Strategie" in einem Bericht der International Osteoporosis Foundation (IOF). Dieser befasst sich mit Stürzen und sturzbedingten Knochenbrüchen bei Senioren. Das Fazit: Egal wie alt man ist, man kann immer etwas für die Gesundheit seiner Knochen tun, indem man drei grundlegende Schritte befolgt.
weiterlesen

Bewegungstipps auch für ältere Semester

Rückenyoga: Effektive Übungen für ein kräftiges Kreuz

Rückenyoga
Rund 80 Prozent der Deutschen leiden mindestens einmal im Leben unter Rückenschmerzen. Die gute Nachricht: Über 90 Prozent der Beschwerden sind unkompliziert und werden durch unser eigenes Verhalten beeinflusst, im Positiven wie im Negativen. Sport und Bewegung tragen zur Vorbeugung gegen Verspannungen und Besserung bestehender Schmerzen bei. Sehr effektiv ist etwa Rückenyoga - einige Übungstipps zeigen wie's geht.
weiterlesen

Typische Ausfallerscheinungen

Schlaganfall: Bei ersten Anzeichen sofort Notarzt rufen

Erste Hilfe
Unmittelbar nach einem Schlaganfall entscheiden die ersten Stunden über das Ausmaß der Gehirnschädigung, somit auch über den Grad einer eventuell zurückbleibenden Behinderung. Deshalb ist es besonders wichtig, Schlaganfälle rechtzeitig zu erkennen, erste Anzeichen ernst zu nehmen und sofort einen Notarzt zu holen.
weiterlesen

Mit einfachen Hygieneregeln gegen Infektionen

Viren & Co.: Händewaschen ist ein wichtiger Schutz

Händewaschen
Man sieht sie nicht, hört sie nicht und fühlt sie nicht. Doch wir husten und niesen sie durch die Luft, atmen sie ein und wieder aus. Und sie sitzen überall: Viren - einige harmlos, andere gefährliche Krankheitserreger. Was viele nicht wissen: Nicht nur das Fernhalten von hustenden oder niesenden Mitmenschen schützt vor Ansteckung. Viele Krankheiten werden auch über die Hände übertragen. Was dagegen hilft: Händewaschen - aber richtig.
weiterlesen

So heilt die Welt

Bewährte Hausmittel aus fernen Ländern

exotische Gewürze
Fenchel gegen Verdauungsprobleme, Zwiebelsaft gegen Husten - nicht nur hierzulande werden bewährte Hausmittel seit Generationen weitergegeben. Die Zeitschrift VITAL stellte einige der weltweit besten Hausmittel vor - darunter auch solche mit Kräutern, Gewürzen und Ölen, die hierzulande nicht nur in Apotheken und Reformhäusern, sondern auch ganz einfach und preiswert in Lebensmittelläden erhältlich sind.
weiterlesen

Apotheker-Tipp

Zu Hause richtig Blutdruck messen

Blutdruck-Messgerät
In Deutschland haben rund 30 Millionen Menschen zu hohe Blutdruckwerte, etwa die Hälfte wird medikamentös behandelt. Apotheker empfehlen allen Betroffenen eine regelmäßige Selbstkontrolle. Viele Patienten messen ihren Blutdruck zu Hause schon selbst. Fehler bei der häuslichen Blutdruckmessung kommen häufig vor, sind aber leicht vermeidbar.
weiterlesen

Volkskrankheit Reflux

Sodbrennen und saures Aufstoßen wirksam behandeln

Mann mit Bauch
In Deutschland leidet etwa jeder Fünfte häufig unter einem Rückfluss vom Magensaft in die Speiseröhre. Menschen, die sich durch Sodbrennen und saures Aufstoßen in ihrer Lebensqualität stark beeinträchtigt fühlen, sollten ärztliche Hilfe suchen. Oft können Betroffene sich durch Abnehmen oder die Anwendung eines ganz einfachen Tricks aber auch selbst helfen.
weiterlesen

Den Stress nicht mit ins Bett nehmen

Schlafstörungen: Tipps für eine erholsame Nacht

Wecker
Abends nicht einschlafen können, nachts aufwachen oder sich morgens viel zu früh müde die Augen reiben: Immer mehr Deutsche leiden unter Schlafstörungen. Die Folgen: Erschöpfung, Konzentrationsschwäche und Reizbarkeit - manchmal kommen Kopfschmerzen oder Magenprobleme hinzu. Oft verhilft dann schon die Befolgung kleiner Tipps zu einem erholsamen Schlaf.
weiterlesen

Selbstschutz für Herz und Kreislauf

Gut für die Gesundheit: Bei Stress bewusst lächeln

Lächeln einer jungen Frau
Wer kurzfristig in eine stressige Situation gerät, kann den Anstieg seiner Herzschlagfrequenz abmildern, indem er bewusst ein Lächeln aufsetzt und diesen Gesichtsausdruck für ein paar Minuten beibehält. Dass wir selbst unsere natürliche Reaktion auf Stress positiv beeinflussen können, hat eine Untersuchung von Psychologen ergeben.
weiterlesen

Anti-Aging inklusive

Sojareiche Ernährung verringert Atemnot

Anti-Aging-Essen: Tofu-Gerichte
Menschen, die sich sojareich ernähren, leiden auch im Alter seltener unter Atemnot, weil sie eine bessere Lungenfunktion aufweisen. Darauf macht die Deutsche Lungenstiftung aufmerksam. Im Hinblick auf eine mögliche EHEC-Infektion sollten beim Verzehr beispielsweise von Tofu, Sojamilch, Miso-Suppe und insbesondere Sojasprossen allerdings nur sorgfältig abgekochte Sojaprodukte verwendet werden.
weiterlesen
 1-12  13-24  25-36  vor >
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!

ACHTUNG - Club50plus !

Club50plus - Pause aus technischen Gründen
Liebe Club-Mitglieder und Interessenten am Club50plus,
aus technischen Gründen setzten wir die Nutzung des Clubs bis auf Weiteres aus. Alle Funktionen sind daher gesperrt. Sie erfahren baldmöglichst an dieser Stelle, wann wir den Club wieder eröffnen. Es wird wohl etwas länger dauern. Fragen dazu oder zu Ihren Benutzerkonten richten Sie bitte an die serviceseiten50plus-Redaktion. Hier geht es zu unseren Kontaktdaten ...