Samstag, 29. August 2015
Sie sind hier:  Themen-Fenster Gesundheit 
 

Eine ungesunde Körperreaktion

Zähneknirschen: Jeder Fünfte zermalmt seine Sorgen

Zähne
Etwa jeder fünfte Deutsche knirscht nachweislich im Schlaf mit den Zähnen. Experten schätzen, dass es tatsächlich bis zu 80 Prozent sind. Viele Knirscher bemerken das jedoch nicht Sie spüren morgens nur einen leichten Muskelkater in den Kiefergelenken oder auch Kopfschmerzen. Damit Zähneknirschen nicht zu dauerhaften Schäden an Zähnen und Kausystem führt, sollte man etwas dagegen tun und die Ursache finden.
weiterlesen

Osteoporose-Check für Männer ab 50

Immer häufiger: Knochenschwund bei älteren Männern

Mann beim Laufen
Wer bei Osteoporose immer noch von einer typischen Frauenkrankheit nach der Menopause ausgeht, muss umdenken: Von den mehr als acht Millionen Deutschen, die an Osteoporose leiden, sind etwa ein Drittel Männer - Tendenz zunehmend. Die Volkskrankheit des fortgeschrittenen Lebensalters steht eng in Zusammenhang mit dem sinkenden Spiegel an Sexualhormonen.
weiterlesen

Kostenloser Selbsttest

Augenkrankheit AMD: Altersblindheit muss nicht sein

AMD-Symptom: Dunkle Flecken
In Deutschland leiden mehr als vier Millionen Betroffene an einer Altersbedingten Makula-Degeneration (AMD). In den westlichen Industrienationen ist diese Augenkrankheit die häufigste Ursache für Erblindungen im Alter. Die Wahrscheinlichkeit, an der AMD zu erkranken, steigt ab dem 50. Lebensjahr drastisch. Dabei ist der Verlust des Augenlichts häufig vermeidbar. Ein schneller Selbsttest zeigt Ihr Risiko!
weiterlesen

Forschung findet Lösung für altes Rätsel

Graue Haare im Alter entstehen durch Oxidation

Mann 50plus mit grauen Haaren
Wissenschaftler in Deutschland und Großbritannien haben die Ursachen der Grau- oder auch Weißfärbung der Haare im Alter erforscht. Die Lösung des Rätsels: Graue oder weiße Haare entstehen mit zunehmenden Lebensjahren durch einen ganz natürlichen Alterungsprozess, bei dem weniger Farbpigmente gebildet werden. Eine entscheidende Rolle dabei spielt Wasserstoffperoxid, das wir auch als Bleichmittel kennen.
weiterlesen

Selbsthilfe möglich

Was man bei plötzlichem Herzrasen tun kann

Stethoskop auf Herz
Es ist ein unangenehmes und viele Betroffene oft beängstigendes Gefühl, wenn das Herz plötzlich zu rasen beginnt. Was die meisten nicht wissen: Man kann sich dann zuweilen selbst helfen. Denn Anfälle von Herzrasen, die unvermittelt ohne erkennbare Ursache auftreten, können in manchen Fällen durch verschiedene und sehr einfache Tricks gestoppt werden.
weiterlesen

Allein Lebende besonders gefährdet

Sommerhitze: 10 Tipps für pflegebedürftige Senioren

Wasser aus Flasche in Glas
Für alte, vor allem pflegebedürftige Menschen bergen heiße Sommertage große Strapazen: Der Kreislauf ist stärker belastet, die natürliche Temperaturregulierung anfälliger für Störungen und häufig wird mangels Durstgefühl nicht genug getrunken. Das alles kann dramatische Folgen haben. Insbesondere allein lebende Senioren sind gefährdet. Tipps der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege zeigen, was bei Hitze schützt.
weiterlesen

Ein Name - viele Erkrankungen

Sommergrippe: Schwerstarbeit für das Immunsystem

Box mit Kleenex-Tüchern
Sommer, Sonne, Wohlbefinden! Doch anstatt das schöne Wetter zu genießen, plagen sich viele Menschen mit Husten, Schnupfen, Fieber und Durchfallerkrankungen herum. Sie hat die sogenannte "Sommergrippe" erwischt. Die Apothekerkammer Nordrhein gibt Tipps, wie man sich davor schützen kann.
weiterlesen

Schnelltest und Notruf in 28 EU-Staaten

Schlaganfall-Verdacht: Gratis-App hilft auch auf Reisen

Schlaganfall-App
Ein Schlaganfall kann überall auftreten - auch im Urlaub. Schnelle Unterstützung in dieser Situation bietet eine kostenlose App der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Damit können Nutzer einen Schlaganfall-Verdacht prüfen und direkt den Notruf auslösen, auch im europäischen Ausland. Die App gibt es für Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen iOS oder Android.
weiterlesen

Gerade für ältere Menschen schwierig

Wie man Augentropfen richtig anwendet

Mann tropft Augentropfen
Tabletten zu schlucken ist einfach - Augentropfen richtig zu benutzen hat aber viele Tücken und gelingt ohne Anleitung nur wenigen Patienten. Daher wendet die Mehrzahl dieses Medikament nicht korrekt an, insbesondere Senioren haben damit häufig Probleme. Nützliche Hinweise und Praxistipps der Bundesapothekerkammer zeigen, wie man es richtig macht.
weiterlesen

Vitamine aus dem Plastikröhrchen

Mittel zur Nahrungsergänzung mit Vorsicht genießen

Lila Pillen
1,3 Milliarden Euro geben die Deutschen jedes Jahr für Vitamine, Mineralstoffe oder Enzyme zur Nahrungsergänzung aus. Die abgepackten Mittel wie Magnesium, Zink oder Vitamine von A bis E versprechen gesteigertes Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit, Schutz vor Erkrankungen. Tatsächlich ist die Wirksamkeit in der Regel aber gering. Die Einnahme birgt sogar gesundheitliche Risiken und ist nur manchmal sinnvoll.
weiterlesen

Vorsichtig Durchblutung fördern

Diabetiker: Barfußlaufen schützt vor Fußsyndrom

Füße Frau 50plus im Sand
Patienten mit Diabetes mellitus kann Barfußgehen unter den richtigen Umständen gut tun und dabei helfen, dem diabetischen Fußsyndrom vorzubeugen. Denn ohne Schuhe laufen, kann die Durchblutung der Füße fördern und damit eine bessere Empfindsamkeit der Füße trainieren, rät der Berufsverband Deutscher Internisten. Beim Barfußlaufen sollten Diabetiker allerdings vorsichtig sein und einige wichtige Punkte beachten.
weiterlesen

Nützlich auch für die Schlankheitskur

Wissenschaft: Länger leben mit Ballaststoffen

Müsli
Wer ballaststoffreich isst, lebt länger. Dies ergab eine Studie US-amerika-
nischer Krebs­forschungs- und Gesundheitsinstitute, bei der neun Jahre lang fast 400.000 Teilnehmer beobachtet wurden. Die Ernährung mit Ballaststoffen wirkt aber nicht nur langfristig positiv, sie hilft auch Diabetikern und allen, die ohne Hungergefühle abnehmen möchten.
weiterlesen
 1-12  13-24  vor >
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!

ANZEIGE - Pflege
Curando Pflege
Liebevolle Pflegekräfte

Pflege ist Vertrauenssache

Mit den erfahrenen Pflegerinnen und Pflegern von Curando Pflege
stehen Ihnen liebevolle, helfende Hände 24 Stunden täglich zur Seite.
Weitere Informationen hier ...