Samstag, 19. Januar 2019
Sie sind hier:  Themen-Fenster Gesundheit 
 
 1-12  13-24  25-36  

Brüchigen Knochen im Alter vorbeugen

Gegen Osteoporose: 3-Punkte-Plan zur Knochenstärkung

Körperhaltung und Körpergröße: Änderungen des Skeletts bei Osteoporose im Alter
Kalziumreiche Ernährung, Fitness für die Knochen und viel frische Luft zur Anregung der körpereigenen Vitamin-D-Bildung tragen dazu bei, die Stabilität der Knochen zu fördern, zu erhalten und den Abbau der Knochensubstanz im Alter zu verlangsamen. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. gibt mit ihrem 3-Punkte-Plan hilfreiche Tipps zum Erhalt starker Knochen.
weiterlesen

Männer mit Muckis leben länger

Muskelschwäche meist Ursache für Invalidität im Alter

Senior im Fitness-Studio
Muskeltraining fördert ein langes Leben - so lautet das Ergebnis einer großen internationalen Langzeitstudie. Sie stellte fest, dass die Sterblichkeit bei Männern mit schwacher Muskulatur deutlich höher ist als bei muskulösen. Fitnesstraining sollte deshalb nicht einseitig auf Herz-/Kreislaufübungen setzen, sondern auch Übungen zur Kräftigung der Muskulatur enthalten - übrigens auch bei Frauen.
weiterlesen

Besonders betroffen sind Frauen 50plus

Broken-Heart-Syndrom: Herzen können wirklich brechen

Frau 50plus
Nicht nur im Kitschroman, sondern auch in der Kardiologie gibt es das gebrochene Herz. Plötzlich starke Schmerzen in der Brust, im Hals und linken Arm, begleitet von Atemnot, Übelkeit und Schwitzen. Auf den ersten Blick lässt sich das Broken-Heart-Syndrom (Gebrochenes-Herz-Syndrom) nicht von einem Herzinfarkt unterscheiden. Ein Fallbeispiel: die 50-jährige Susanne, die unter der Trennung von ihrem Ehemann leidet.
weiterlesen

Schnelle Behandlung wichtig

Epilepsie bei Senioren bleibt häufig unerkannt

Senior
Wenig bekannt und daher oft unerkannt: Epilepsien zählen nach Demenz beziehungsweise Alzheimer-Demenz und Schlaganfall zu den dritthäufigsten Alterserkrankungen des Nervensystems. Das Anfallsleiden tritt bei Menschen über 60 inzwischen häufiger auf als bei Kindern und Jugendlichen. Wegen der uncharakteristischen Symptome bei einer Altersepilepsie kommt es allerdings nicht selten zu einer Fehldiagnose.
weiterlesen

Ratgeber-Broschüren für Männer und Frauen

Krebserkrankungen: Wenn der Sex nicht mehr klappt

Mann und Frau am Strand
Krebs hinterlässt Spuren, am Körper und an der Seele. Die Erkrankung selbst wie auch Krebstherapien wirken sich auf viele Lebensbereiche aus. Auch Intimleben und Sexualität können beeinträchtigt werden, "vom Kopf her" und körperlich. Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums greift dieses verbreitete Tabuthema mit zwei kostenlosen Ratgebern für betroffene Männer und Frauen auf.
weiterlesen

Kostenlos im Internet

Test Risiko Herzinfarkt: Bin ich gefährdet?

Hand mit rotem herzförmigem Blatt
Jedes Jahr erleiden über 300.000 Menschen in Deutschland einen Herzinfarkt. Bei rund 50.000 führt der Infarkt zum Tod. Schon lange vor den ersten Symptomen eines Herzinfarktes kann man die Infarktgefährdung anhand verschiedener Risikofaktoren abschätzen. Eine erste Einschätzung gibt der Risikotest, den man selbst auf der Internetseite der Deutschen Herzstiftung absolvieren kann.
weiterlesen

Kräftig zubeißen bis ins hohe Alter

Tipps für Senioren zur wirkungsvollen Zahnpflege

elektrische Zahnbürste
Mit zunehmendem Alter lassen Sehkraft und Fingerfertigkeit nach. Darunter leidet häufig auch die wirkungsvolle Mundhygiene. Doch gerade bei Senioren brauchen die Zähne und der Zahnersatz viel regelmäßige sowie die richtige Pflege, um möglichst lange gesund zu bleiben. Durch das Befolgen einiger Tipps kann man auch im höheren Lebensalter für ein weitgehend intaktes Gebiss sorgen.
weiterlesen

Gesund in jedem Alter

Molliges Wintervergnügen: Tipps für den Sauna-Besuch

Sauna
Wenn bei uns im Winter kühle bis arktische Temperaturen herrschen und jedem klar ist, dass es bis zum Sommer noch ein halbes Jahr dauert, verschaffen sich viele Kältegeplagte den Genuss eines heißen Vergnügens: Es geht ab in die Sauna! Dort ist es mollig warm, man kann herrlich entspannen und tut sogar noch etwas für seine Gesundheit. Das Magazin Apotheken Umschau gibt einige Tipps für Sauna-Anfänger.
weiterlesen

Planung tut Not

Ein Pflegefall in der Familie - Was nun?

Senioren mit Gehhilfe
Man kann nicht auf alles vorbereitet sein. - Eine Auto kann kaputtgehen, ein Glas fällt herunter und zerbricht, Pullover laufen in der Wäsche ein und sind dann untragbar. Doch all diese Dinge können ersetzt werden. - Ein Unglücksfall, auf den man nicht vorbereitet sein kann, ist die plötzliche Pflegebedürftigkeit eines Familienmitglieds.
weiterlesen

Typische Ausfallerscheinungen

Schlaganfall: Bei ersten Anzeichen sofort Notarzt rufen

Erste Hilfe
Unmittelbar nach einem Schlaganfall entscheiden die ersten Stunden über das Ausmaß der Gehirnschädigung, somit auch über den Grad einer eventuell zurückbleibenden Behinderung. Deshalb ist es besonders wichtig, Schlaganfälle rechtzeitig zu erkennen, erste Anzeichen ernst zu nehmen und sofort einen Notarzt zu holen.
weiterlesen

So bleiben die Adern elastisch

Arteriosklerose - wenn das Blut nicht mehr richtig fließt

Beine
Der Mensch ist so alt wie seine Adern - das wusste schon der berühmte Arzt Professor Rudolf Virchow (1821 - 1902). Oder anders gesagt: Häufig wird der Mensch nur so alt, wie seine Adern es zulassen. Denn wenn sie "verkalken", verschlechtert sich die Blutversorgung der Organe. Wichtig ist es, richtig vorzusorgen, die Symptome frühzeitig zu erkennen und zügig zu handeln.
weiterlesen

Apotheker raten

Nasensprays und Nasentropfen richtig anwenden

Nasenspray
Gerade in der kalten Jahreszeit werden viele Medikamente gegen Erkrankungen der Atemwege angewendet. Bei einem Schnupfen verabreicht man diese meist in Form von Nasensprays oder Nasentropfen. Rund ums Jahr im Einsatz sind Nasentropfen etwa bei Allergien. Tipps vom Apotheker zeigen, wie man Tropfen und Sprays für die Nase richtig anwendet, damit sie die volle Wirkung entfalten.
weiterlesen
 1-12  13-24  25-36  
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!