Montag, 20. November 2017
Sie sind hier:  Themen-Fenster Gesundheit > Gesunde Ernährung beugt...
 

Augenleiden und typische Erkrankungen im Alter

Gesunde Ernährung beugt Augenerkrankungen vor

Trockene und entzündete Augen deuten nicht unbedingt auf Erkrankungen hin, sondern können eine ganz banale Ursache haben, zum Beispiel zu trockene Luft oder Bildschirmarbeit. Hinzu kommen einige Erkrankungen, die altersbedingt sind und bis zur Erblindung führen können.

Häufige Augenerkrankungen und Sehprobleme bei älteren Menschen

Die Augen nehmen die meisten Sinneseindrücke aus der Umgebung wahr, daher ist es sehr wichtig, dass sie auch lange gesund erhalten werden. Was tun, wenn die Augen brennen, gerötet sind und tränen? Oder wenn die Sehkraft seit einiger Zeit deutlich nachlässt? Hinter all diesen Beschwerden können unterschiedliche Erkrankungen stecken.

Hier ein einige Tipps zu den häufigsten Augenerkrankungen:

Trockene Augen und die Beschwerden

Besonders dann, wenn man lange an einem Computerbildschirm sitzt, kann es zu trockenen Augen kommen. Normalerweise erfolgt die Verteilung der Tränenflüssigkeit durch einen Lidschlag. Blickt man allerdings lange auf ein und denselben Punkt, dann reduziert sich automatisch der Lidschlag und kann die produzierte Tränenflüssigkeit nicht verteilen. Daher raten Experten, in regelmäßigen Abständen von etwa 30 Minuten die Bildschirmarbeit zu unterbrechen, zu blinzeln und bewusst in die Ferne zu blicken. Dadurch verteilt sich der Tränenfilm besser. Eine weitere Hilfe gegen trockene Augen sind Augentropfen. Bei sehr trockener Luft, zum Beispiel, weil die Räume klimatisiert sind, nützt auch ein Luftbefeuchter.

Entzündungen am Auge

Sehr häufig sind unsere Augen von Entzündungen betroffen. Die Symptome sind vielseitig. Sie fangen an mit roten, tränenden und geschwollenen Augen, gehen über Sehprobleme bis hin zu starken Schmerzen. Verantwortlich für diese Beschwerden können Pollen und Staub sein, aber ebenso Viren und Bakterien. Sehr weit verbreitet ist auch die Konjunktivitis - eine Bindehautentzündung - sowie das Gerstenkorn. Die Beschwerden lassen sich schnell beheben, wenn man mit entsprechenden Augensalben und Augentropfen arbeitet, die der Arzt verschrieben hat.

Augenkrankheiten, die altersbedingt sind

Manche Augenerkrankungen hängen mit dem Alter und dem Alterungsprozess der Augen zusammen. Die bekanntesten Erkrankungen sind die Makuladegeneration sowie der Graue Star. Letztgenannter äußert sich durch eine Eintrübung der Augenlinse, die langsam fortschreitet und schmerzlos verläuft. Die Krankheit kann bis zur vollständigen Erblindung führen, wenn nicht entsprechend behandelt wird. In der Regel wird operativ eine künstliche Linse eingesetzt und damit die Sehkraft wiederhergestellt. Ebenfalls zu Erblindung kann die Makuladegeneration führen. Es gibt verschiedene Therapien, die das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten können, heilbar ist sie bis heute nicht.

Gesunde Ernährung für gesunde Augen

Alles das, was dem Körper guttut, ist auch für die Augen gut und trägt dazu bei, dass diese lang gesund bleiben. Studien haben belegt, dass eine Versorgung mit viel frischem Gemüse und Obst dazu beiträgt, im Alter nicht an der Makuladegeneration zu erkranken. Das Augenleiden ist daran zu erkennen, dass sich auf der Netzhaut des Auges ein gelber Fleck bildet und Zellen absterben. Damit wird die Sehschärfe stark gemindert. Erkrankte Personen können nichts mehr im Zentrum des Blickfelds sehen und diese Bereiche erscheinen schwarz, während am Rand noch alles normal erscheint. Viel körperliche Bewegung fördert die Durchblutung des Sinnesorgans und führt so zu einer besseren Versorgung der Strukturen, die das Auge zum Sehen benötigt.

Ebenfalls von Vorteil ist der Verzicht aufs Rauchen. Positiv für eine gute Sehkraft sind außerdem feuchte Schleimhäute, die man fördern kann, indem man viel Flüssigkeit zu sich nimmt. Fehlt dem Auge die notwendige Feuchtigkeit, reagiert es gereizt.



© 2017 Autor: bf  //  Bild: ©istock.com/offstocker

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!