Samstag, 21. Oktober 2017
Sie sind hier:  Themen-Fenster Gesundheit > So halten Sie gesunde...
 

Alle Jahre wieder

So halten Sie gesunde Neujahrsvorsätze durch

Kaminfeger"Ab sofort nur noch Salat und Knäckebrot, nie wieder Süßigkeiten, keine Zigarette mehr und dreimal die Woche Sport ..." Vor allem zum Jahreswechsel werden gute Vorsätze schnell gefasst. Leider scheitern mehr als 80 Prozent schon nach wenigen Tagen. Bei den meisten Menschen bleibt alles beim Alten.

Nicht zu viel auf einmal:
Konzentrieren Sie sich auf eine Sache!

Die Wissenschaft sucht schon lange nach den Gründen, warum wir trotz aller Entschlossenheit, etwas zu ändern, immer wieder scheitern. Fest steht mittlerweile, dass sich viele Menschen einfach zu hohe und vor allem zu viele Ziele auf einmal stecken. Wer gleichzeitig mit dem Rauchen aufhören und abnehmen möchte, ist beinahe zwangsläufig zum Scheitern verurteilt. Weniger ist oft mehr. Konzentrieren Sie sich lieber auf eine Sache.

Stück für Stück und Schritt für Schritt vorgehen!

Wer bislang seine Zeit allabendlich auf dem Sofa verbracht hat, wird es kaum schaffen, sich plötzlich täglich sportlich zu betätigen. Beginnen Sie langsam und steigern sich stetig. Formulieren Sie die Ziele konkret: "Jeden Montag nach Dienstschluss schwimmen gehen, in der Kantine nur Salat oder Gemüse". Denken Sie schon im Vorfeld darüber nach, was Ihre Ziele behindern könnte: Entwickeln Sie konkrete Strategien, wie Sie mit diesen Hindernissen umgehen werden. Je realistischer und durchdachter die guten Vorsätze sind, desto seltener müssen sie zum nächsten Silvester erneut gefasst werden. Notieren Sie Ziele und tägliche Erfolge in einem Tagebuch.

Behalten Sie Ihr Ziel nicht für sich!

Machen Sie aus Ihren guten Vorsätzen kein Geheimnis, sondern erzählen Sie Familie, Freunden und Kollegen davon. Bitten Sie die anderen, Sie in Ihrem Vorhaben zu stärken. Das spornt an. Ein fester Begleiter an der Seite hilft, wenn die Moral einmal in den Keller sinkt.

Start ohne Stress!

Vorsätze realistisch umzusetzen, heißt auch, den richtigen Zeitpunkt dafür zu finden - das muss nicht der Jahresbeginn sein. Am besten startet man solche Vorhaben in einer stressfreien Zeit. Dann sind Körper, Geist und Seele offen für eine Veränderung.



- REFR / Online-Redaktion serviceseiten50plus.de -
- Quelle: DGK

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!