Mittwoch, 18. Juli 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Haustiere 
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:
 1-12  13-24  25-36  vor >

Der Trick mit dem Wäschtrockner

Katzenhaare müssen kein Ärgernis sein

Katze auf einer Decke
Millionen Samtpfoten leben in deutschen Haushalten. Ihre Eleganz und Anschmiegsamkeit ziehen die Menschen ebenso in ihren Bann wie ihr wohliges Schnurren und das flauschige Fell: Die Anwesenheit einer Katze in der Wohnung verschafft ein wohliges Gefühl, doch ihre im Haushalt verteilten Haare können für Verzweiflung sorgen. Die Tierschutzstiftung Vier Pfoten gibt praktische Tipps, damit es nicht so weit kommt.
weiterlesen

Küchen-Knigge für Stubentiger

Wenn aus der Katze eine Naschkatze wird

Katze am Wasserhahn
Küchenzeile und Esstisch sind verlockend für Katzen. Von dort oben haben sie einen guten Überblick und manchmal lässt sich sogar ein Leckerbissen ergattern. Was für die Haustiger ein spannender Revierausflug ist, ist für den Menschen hingegen lästig und kann sogar gefährlich werden. Doch mit ein paar einfachen Tricks lernen Katzen, dass der Ausflug in solche Gefilde unerwünscht ist.
weiterlesen

Für Tiere ein Parasitenschutz

Schlaf stärkt das Immunsystem von Mensch und Tier

schlafender Hund
Langschläfer unter den Tieren haben weniger Parasiten und ein besseres Immunsystem als Kurzschläfer. Das ist das Ergebnis einer Studie des Leipziger Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie. Dass Schlaf für den Erhalt des Immunsystems wichtig ist, gilt auch für den Menschen. Der schläft jedoch zusehends weniger, während sich im Tierreich Arten finden, deren tägliche Schlafdauer bis zu 20 Stunden beträgt.
weiterlesen

Verabreichung je nach Tierart anders

Wirksam: Homöopathische Heilmittel für Haustiere

Katze
Tiere zeigen oft ähnliche Krankheitsbilder wie Menschen, müssen allerdings anders behandelt werden. Wie der Mensch können jedoch auch tierische Patienten gerade bei Alltagsbeschwerden gut mit natürlichen Heilmitteln kuriert werden. Dabei gelten je nach Tierart aber unterschiedliche Empfehlungen für die Verabreichung homöopathischer Mittel.
weiterlesen

Die Tophundeschule informiert

Haben Hunde ein schlechtes Gewissen?

Miniatur-Dackel
Viele Hundehalter würden jeden Eid darauf schwören. - Das folgende Geschehen kommt bestimmt jedem bekannt vor: Beim Nachhausekommen begrüßt einen der liebe Wauzi entweder besonders demütig oder übertrieben fröhlich. Meist weiß man dann sofort, dass er etwas angestellt hat. Aber wie kann ein Hund ein schlechtes Gewissen haben?
weiterlesen

Rund 50 Prozent zu dick

Übergewicht bei Hund und Katze ist kein Kavaliersdelikt

Übergewichtiger Hund
"In nur acht Tagen ohne Hungern zum Idealgewicht" oder "Schlank im Schlaf" - davon träumen Frauen, manchmal auch Männer, immer öfter aber auch Hunde- und Katzenhalter. Denn die Übergewichtigkeit nimmt bei Haustieren geradezu epidemische Ausmaße an. Untersuchungen zufolge sind fast 50 Prozent aller Hunde und Katzen betroffen.
weiterlesen

Expertenrat

Gehören Haustiere ins Bett?

Katze auf Bett
Für die einen ist es der Gipfel der Tierliebe, die anderen schütteln sich vor Abscheu ... Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten gibt Hinweise für eine tiergerechte Bewertung der immer wieder sehr kontrovers diskutierten Frage: Darf das Tier ins Bett oder nicht? Dabei gilt grundsätzlich: Hunde brauchen klare Anweisungen, Katzen sind meist nur bedingt erziehbar.
weiterlesen

Die Tophundeschule informiert:

Eine Chance - Hunde aus dem Tierheim

junger Straßenhund
Hunde werden aus den verschiedensten Gründen ins Tierheim abgeschoben. Selten sind es aber Notfälle oder Schicksalsschläge, die ein Tier obdachlos machen. Ist ein Vierbeiner dann im Tierheim gelandet, verhindern oft Vorurteile die Chance auf ein neues Zuhause. Dabei ist vieles anders, als man denkt. Ein realistisches und vielversprechendes Bild zeichnen Experten - die erfahrenen Trainer der Tophundeschule.
weiterlesen

So bleibt die Wohnung sauber

Nach dem Hundespaziergang in Schnee und Regen

Hunde im Schnee
Hunde brauchen täglich Auslauf, auch bei Regen und Schnee. Schütteln sich die nassen Tiere dann in der Wohnung, landen Wasser und Schmutz oftmals auf Möbeln und Tapeten. Mit ein paar einfachen Tricks können Hundebesitzer jedoch die ärgerlichen Nebenwirkungen der Ausflüge ins Freie vermeiden.
weiterlesen

Tipps der Tophundeschule

Umgang mit dem Hund in der kalten Jahreszeit

Junger Hund in der Jacke des Herrchens
Wenn es kalt wird, mögen wir Menschen es gerne wohlig warm und kuschelig. Dem Hund aber ist kein Wetter zu schlecht. Er braucht Bewegung. Vor allem wenn es kalt ist, sollte es flotte Bewegung sein und nicht gemächliches Spazierengehen oder Bummeln an der Leine in der Fußgängerzone. Was dem Hund in der kalten Jahreszeit gut tut, verraten die Trainer der bundesweit tätigen Tophundeschule.
weiterlesen

Achtung beim Gassi-Gehen!

Reflektoren schützen Hunde in der dunklen Jahreszeit

Spaziergang am Abend mit Hund
In den Wintermonaten werden Hunde von ihren Besitzern häufiger in der Dämmerung oder bei Dunkelheit Gassi geführt. Damit die Tiere im Straßenverkehr besser von Auto- und Radfahrern gesehen werden, sollten Hundehalter ihrem Vierbeiner zur Sicherheit reflektierendes Brustgeschirr anlegen. Das empfiehlt die Tierschutzstiftung Vier Pfoten.
weiterlesen

Der Club der grauen Schnauzen

Tipps für glückliche und gesunde Katzensenioren

alte Katze
Eine (Haus-)Katze kann über 20 Jahre alt werden, auch die 30 wurden schon überschritten. Der englische Hauskater "Puss" (1903 bis 1939) schaffte sogar unglaubliche 36 Jahre. Bereits ab dem achten Lebensjahr gehört eine Katze jedoch langsam aber sicher zu den Oldies. Mit dem richtigen Pflege-, Ernährungs- und Fitnessprogramm bleiben Katzen dennoch bis ins hohe Alter gesund und munter.
weiterlesen
 1-12  13-24  25-36  vor >
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!