Montag, 31. August 2015
Sie sind hier:  Themen-Fenster Haustiere 
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:

Küchen-Knigge für Stubentiger

Wenn aus der Katze eine Naschkatze wird

Katze am Wasserhahn
Küchenzeile und Esstisch sind verlockend für Katzen. Von dort oben haben sie einen guten Überblick und manchmal lässt sich sogar ein Leckerbissen ergattern. Was für die Haustiger ein spannender Revierausflug ist, ist für den Menschen hingegen lästig und kann sogar gefährlich werden. Doch mit ein paar einfachen Tricks lernen Katzen, dass der Ausflug in solche Gefilde unerwünscht ist.
weiterlesen

Der Club der grauen Schnauzen

Tipps für glückliche und gesunde Katzensenioren

alte Katze
Eine (Haus-)Katze kann über 20 Jahre alt werden, auch die 30 wurden schon überschritten. Der englische Hauskater "Puss" (1903 bis 1939) schaffte sogar unglaubliche 36 Jahre. Bereits ab dem achten Lebensjahr gehört eine Katze jedoch langsam aber sicher zu den Oldies. Mit dem richtigen Pflege-, Ernährungs- und Fitnessprogramm bleiben Katzen dennoch bis ins hohe Alter gesund und munter.
weiterlesen

Information für Tierhalter, Züchter, Hundesportler

Ab 2015: Neue EU-Reiseregelungen für Heimtiere

Pudel im Auto
Wer ins Ausland verreisen und sein Tier mitnehmen möchte, sollte daran denken, dass seit dem 29. Dezember 2014 teilweise neue Bestimmungen für das Reisen mit Heimtieren innerhalb der EU gelten. Betroffen sind in erster Linie Hunde und Katzen, aber auch Frettchen. Die Änderungen beziehen sich unter anderem auf Kennzeichnungen und Impfungen sowie Lockerungen für Züchter und Hundesportler.
weiterlesen

Tipps der Tophundeschule

Umgang mit dem Hund in der kalten Jahreszeit

Junger Hund in der Jacke des Herrchens
Wenn es kalt wird, mögen wir Menschen es gerne wohlig warm und kuschelig. Dem Hund aber ist kein Wetter zu schlecht. Er braucht Bewegung. Vor allem wenn es kalt ist, sollte es flotte Bewegung sein und nicht gemächliches Spazierengehen oder Bummeln an der Leine in der Fußgängerzone. Was dem Hund in der kalten Jahreszeit gut tut, verraten die Trainer der bundesweit tätigen Tophundeschule.
weiterlesen

Achtung beim Gassi-Gehen!

Reflektoren schützen Hunde in der dunklen Jahreszeit

Spaziergang am Abend mit Hund
In den Wintermonaten werden Hunde von ihren Besitzern häufiger in der Dämmerung oder bei Dunkelheit Gassi geführt. Damit die Tiere im Straßenverkehr besser von Auto- und Radfahrern gesehen werden, sollten Hundehalter ihrem Vierbeiner zur Sicherheit reflektierendes Brustgeschirr anlegen. Das empfiehlt die Tierschutzstiftung Vier Pfoten.
weiterlesen

Tierisch heiß...

So kommen Haustiere gesund durch den Sommer

Meerschweinchen
Mehr als 25 Grad Celsius im Haus? Draußen tropische Temperaturen? Auch Tiere leiden unter der Hitze, besonders Hunde und Katzen. Wie Sie diesen und anderen Haustieren den Sommer angenehm gestalten und sie vor zuviel Sommerhitze schützen können, zeigen Ratschläge des Grünen Kreuzes. Grundsätzlich gilt für alle Tiere: Immer genug frisches Wasser und schattige Plätze anbieten.
weiterlesen

Wenn die Nase läuft und die Augen tränen

Tierarzt-Tipps bei Erkältungen von Hund und Katze

Hund und Katze
Kalt, nass, windig - bei solch herbstlichem Schmuddel-Wetter geht keiner gerne vor die Tür. Sehr unangenehm wird es, wenn das Herbstklima auch noch Schnupfen und grippale Infekte mit sich bringt. Das gilt für Mensch und Tier, denn auch Fellnasen können sich erkälten. Einige Tierarzt-Tipps zeigen, wie man dann am besten mit Hund oder Katze umgeht.
weiterlesen

Für Tiere ein Parasitenschutz

Schlaf stärkt das Immunsystem von Mensch und Tier

schlafender Hund
Langschläfer unter den Tieren haben weniger Parasiten und ein besseres Immunsystem als Kurzschläfer. Das ist das Ergebnis einer Studie des Leipziger Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie. Dass Schlaf für den Erhalt des Immunsystems wichtig ist, gilt auch für den Menschen. Der schläft jedoch zusehends weniger, während sich im Tierreich Arten finden, deren tägliche Schlafdauer bis zu 20 Stunden beträgt.
weiterlesen

Verabreichung je nach Tierart anders

Wirksam: Homöopathische Heilmittel für Haustiere

Katze
Tiere zeigen oft ähnliche Krankheitsbilder wie Menschen, müssen allerdings anders behandelt werden. Wie der Mensch können jedoch auch tierische Patienten gerade bei Alltagsbeschwerden gut mit natürlichen Heilmitteln kuriert werden. Dabei gelten je nach Tierart aber unterschiedliche Empfehlungen für die Verabreichung homöopathischer Mittel.
weiterlesen
 1-12  13-24  

weitere Themen:

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!