Samstag, 16. Dezember 2017
Sie sind hier:  Themen-Fenster Haustiere > Reflektoren schützen...
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:

Achtung beim Gassi-Gehen!

Reflektoren schützen Hunde in der dunklen Jahreszeit

Spaziergang mit Hund im DunkelnIm Herbst und Winter werden Hunde von ihren Besitzern häufiger in der Dämmerung oder bei Dunkelheit Gassi geführt. Damit die Tiere im Straßenverkehr besser von Auto- und Radfahrern gesehen werden, sollten Hundehalter ihrem Vierbeiner zur Sicherheit reflektierendes Brustgeschirr anlegen. Das empfiehlt die Tierschutzstiftung Vier Pfoten.

Für Hunde gibt es im Handel blinkendes und extra stark reflektierendes Brustgeschirr sowie Halsbänder und Leuchtwesten. Damit fällt das Tier im Straßenverkehr bereits von Weitem auf und ist so weniger gefährdet.


Warnleuchten nicht überall einsetzen

Vier Pfoten rät zum Einsatz von Brustgeschirr, da Hunde, die an der Leine ziehen, durch Halsbänder verletzt werden können. Reflektoren und sogenannte "Blinkis" aller Art sollten jedoch nur im Straßenverkehr benutzt werden.

"Die Lichtreize irritieren Hunde untereinander und können zu Kommunikationsproblemen führen", sagt Martina Schnell, Heimtier-Referentin der Tierschutzorganisation aus Hamburg. "Doch soziale Kontakte mit Artgenossen sind sehr wichtig für die Hundepsyche, sie brauchen Zeit zum Spielen und ungezwungenen Toben. Der verantwortungsbewusste Hundehalter sollte daher seinem Hund auf Freilaufflächen Halsband und Geschirr abnehmen".



- REFR / Online-Redaktion serviceseiten50plus.de -

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!