Mittwoch, 17. Juli 2019
Sie sind hier:  Themen-Fenster Haustiere Tiervermittlung 
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:

Tiere suchen ein Zuhause - kostenlose Tiervermittlung

Hier könnten Sie Ihren neuen tierischen Begleiter finden!

Senior mit Hund auf WieseAuf dieser Seite stellt Ihnen die serviceseiten50plus-Redaktion Katzen, Hunde, Vögel und Pferde vor, die ein neues Zuhause suchen. Diese Anzeigen werden uns von www.tiervermittlung.de übermittelt und immer wieder aktualisiert. In dem großen Internetportal für Tiervermittlung suchen registrierte Tierheime, Tierschutzorganisation und privaten Tierschutzinitiativen nach einem Zuhause für herrenlose Tiere. Darauf spezialisierte Vereine bieten vernachlässigte Hunde und Katzen aus den südlichen Ländern Europas an. Auch private Tierhalter, die ein Tier abgeben möchten, suchen hier nach guten Nachfolgern.

Wenn Sie auf den unterstrichenen Link in einer der Anzeigen klicken, kommen Sie zu der Suchanzeige auf www.tiervermittlung.de. Von dort aus können Sie direkt Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen. Dieser Service ist kostenlos.


Diese Katzen suchen ein neues Zuhause


[Katze: Europäisch Kurzhaar, 6 Monate]
Angelito wurde ca. im November 2018 geboren und befindet sich aktuell noch in Spanien. Angelito ist ein ganz bezaubernder, junger Kater. Er ist einfach nur lieb und saugt jede Form von Aufmerksamkeit in sich auf. Er möchte seinen Menschen einfach nur gefallen. Angelito hat wunderschöne, grosse grüne Augen. In Spanien hat er mit seinem Charme schon alle um den Finger gewickelt :-). Angelito liebt andere Katzen und auch Hunde. In seinem neuen Zuhause hätte er daher gerne fellige Gesellschaft :-). Angelito ist bei Einreise grundimmunisiert, gechipt und auf FIV und FeLV getestet. Sollte er bei Einreise noch nicht kastriert sein, erfolgt die Vermittlung mit Kastrationsklausel im Schutzvertrag. Wer schenkt dem freundlichen Angelito ein liebevolles Zuhause? Für weitere Infos schauen Sie unter www.tierisch-happy.de.

[Katze: Europäisch Kurzhaar, 2 Monate]
Caramelo wurde ca. im März 2019 geboren und befindet sich aktuell noch in Spanien. Caramela ist ein sehr niedlicher, rot/weisser Kater. Die ersten 3 Bilder zeigen ihn am Tag, an dem er gefunden wurde. Mittlerweile hat er schönes, weiches Fell. Er ist sehr neugierig und aufgeweckt. Caramelo wünscht sich in seinem neuen Zuhause auf jeden Fall Katzengesellschaft im etwa gleichen Alter. Bei Einreise ist Caramelo grundimmunisiert und gechipt. Auf FIV und FeLV wurde er bereits negativ getestet. Die Vermittlung erfolgt mit Kastrationsklausel im Schutzvertrag. Wer möchte den niedlichen Caramelo adoptieren? Für weitere Infos schauen Sie unter www.tierisch-happy.de.

[Katze: Siam, 5 Jahre]
Bolito wurde ca. im Mai 2014 geboren und befindet sich aktuell noch in Spanien. Bolito wurde vor einiger Zeit auf der Strasse gefunden. Er hatte viele Wunden, war schmutzig und total verängstigt. Bolito hat sich gut erholt, allerdings fällt es ihm noch ein wenig schwer, Vertrauen zu fassen. Er lässt sich aber mittlerweile schon streicheln und fängt dabei auch kräftig an zu Schnurren. Wir wissen nicht, wie lange Bolito schon auf der Strasse unterwegs war. Er hat es wirklich verdient, endlich ein richtiges, endgültiges Zuhause zu bekommen. Bolito würde sich in einem ruhigen Zuhause bei geduldigen Menschen sicher sehr wohl fühlen. Bolito ist kastriert und wurde negativ auf FIV und FeLV getestet. Bei Einreise ist er grundimmunisiert und gechipt. Wer schenkt Bolito ein liebevolles Zuhause? Für weitere Infos schauen Sie unter www.tierisch-happy.de.

Diese Hunde suchen ein neues Zuhause


[Hund: Podenco, 4-5 Jahre]
Name: Evie Alter: 4-5 Jahre Größe: 38-40cm Rasse: Podenco Aufenthalt: Casas Ibanez (Spanien) Podenca Evie lebt nun schon eine Weile in unserem spanischen Partnertierheim in Casas Ibanez. Ihr ehemaliger Besitzer - ein Jäger - hat sie im Refugio abgegeben, weil ihm ihr Jagdverhalten nicht gut genug sei und er so einen Hund nicht gebrauchen könne. Evie zeigt sich im Tierheim sozial mit ihren Hunden im Rudel und hat schon den ein oder anderen von ihnen kommen und gehen gesehen. Leider wird sie immer aufgrund ihres schüchternen Wesens übersehen. Auch wenn sie mit ihren Hundekumpels unbeschwert durchs Gelände flitzt, so war es ein ganzes Stück Arbeit bis sie sich den Betreuern im Refugio geöffnet hat. Mittlerweile klappt das echt super, wir denken aber in einem neuen Zuhause wird sie schon ein Stück wieder zurück fallen und ihre neue Familie muss Zeit mitbringen, sich ihr Vertrauen zu erarbeiten - eine Familie oder Person die erstmal nichts von ihr erwartet und sie von sich aus ankommen lässt. Gerne wünschen wir uns auch podencoerfahrene Menschen - was natürlich kein Muss ist, aber wünschen darf man es sich doch :)

[Hund: Mischling, 2 Monate]
Einst sagte eine unserer Tierschützerinnen, dass es oft eine Qual ist, in Bulgarien zu leben. Denn man muss einfach nur die Tür aufmachen und schon begegnet einem das Leid an jeder Straßenecke. Oft bleibt ihnen nichts anderes übrig, als den Streunern Futter da zu lassen, nach Möglichkeit zu sichern und zu kastrieren und ihnen auf Ihrem weiteren Weg viel Glück zu wünschen, wohlwissentlich, dass sie vielleicht den nächsten Tag nicht überleben, da sie vielleicht erschossen, vergiftet oder überfahren werden oder sie eine unbehandelte Krankheit langsam dahin rafft. Eines Tages gingen Iliana und Daniel einfach nur in ihrem Wohngebiet spazieren, als sie einige Welpen unter einem Auto entdeckten. Doch auf dem angrenzenden Grundstück waren noch viele weitere, insgesamt 20!!! Vier Hündinnen hatten sich zusammengetan und alle ihre Welpen dort gemeinsam aufgezogen. Eigentlich fehlen uns die Kapazitäten, so viele Welpen aufzunehmen, doch konnten sie dort nicht bleiben und so entschied das Herz gegen den Kopf und sie nahmen alle mit und brachten sie ins Tierheim. Dort sind sie erst einmal in Sicherheit und werden bestmöglich versorgt, was natürlich niemals eine Familie ersetzt. Die Mütter sind alle recht scheu und so werden sie demnächst mit Sedierung und Lebendfallen gesichert werden, damit man sie kastrieren kann und sich kein neuer Nachwuchs ankündigt. Doch jetzt suchen wir für ihre Nachkommen ein geeignetes Zuhause, damit sie eine bessere Zukunft bekommen, als ihre Eltern. Im Tierheim lernen sie bereits Kinder, Katzen und den Kontakt zu Artgenossen kennen. Dennoch denken wir, dass sie alle zunächst schüchtern sein werden, da einfach nicht genügend Zeit ist, auf jeden einzeln so einzugehen, wie es notwendig ist. Daher suchen wir Familien, die sich dieser Aufgabe stellen und einem der Knirpse eine glückliche Zukunft schenken möchten! Wer also bereit ist, sich auf das Abenteuer Welpe einzulassen, meldet sich bei uns! Rasse: Mischling Größe: noch im Wachstum, vermutlich mittelgroß Geb.: 08.05.2019 Gechipt, geimpft, entwurmt Kastriert: Nein, zu jung Schutzgebühr: 350 Euro

[Hund: Mischling, 1. Jahr]
Tilly (#3199, geb. ca. 2018, Schulterhöhe 46cm) wurde Ende Mai 2019 mit ihrer Tochter Alba im unteren Teil des Auslaufs über den Zaun geworfen. Die junge, treusorgende Mutter ist sehr lieb, kontaktfreudig und verträglich. Sowohl mit den anderen Hunden als auch mit menschlichem Kontakt hat die Hübsche keine Probleme. Tilly sucht ein liebevolles, verantwortungsbewusstes Zuhause. Bewerbungsformular: https://www.streunernothilfe-grenzenlos.de/vermittlung/bewerbungsformular/

Diese Vögel suchen ein neues Zuhause


[Vogel: Wellensittich, 0 Jahre]
Diverse Wellensittiche in verschiedenen Farben abzugeben

[Vogel: Nymphensittich, 10 Jahre]
Pärchen sucht wegen Erblindung des Besitzers ein neues zu Hause. Einer ist ein Rupfer. Das fing an als sein erster Partner gestorben ist. Als der neue hinzukam hat es aufgehört. Beide werden nur zusammen vermittelt mit großer Standvoliere. Die Vögel sind im Moment in einem Vogelpark notdürftig untergebracht.

Diese Pferde suchen ein neues Zuhause


[Pferd: Rheinländer, 22 Jahre]
Diana kam aufgrund eines Sterbefalls zusammen mit ihrer Mutter Miss World nach Hof Huppenhardt. Diana tobt sehr gerne über die Weide und ist auch für die Arbeit im Roundpen oder Gelassenheitstraining immer zu haben. Die hübsche Stute ist fit, gesund und angeritten. Dem Menschen gegenüber zeigt sie sich sehr neugierig und aufgeschlossen. Sie sucht eine Person, die ihr Sicherheit und Vertrauen schenken kann. Dann geht sie mit einem durch dick und dünn. Zur Zeit lebt sie mit Missi und einem Wallach in Offenstallhaltung.

[Pferd: Lipizzaner, 20 Jahre]
Monteaura musste aufgrund von privaten Gründen leider an uns abgegeben werden. Sie ist eine liebe jedoch recht dominate Stute. Monte ist ein richtiger Drecksspatz, keine Pfütze ist vor ihr sicher. Da vergisst sie auch gerne mal ihre edle Herkunft. Außerdem liebt sie es ausgelassen über die Weide zu galoppieren. Ein Pferd, welches viel Beschäftigung benötigt, ansonsten wird sie auch gerne mal etwas aufmüpfig und frech. Bei Spaziergängen, Longenarbeit oder Fellpflege ist sie immer sehr brav und gelassen. Sie wurde geritten, war dann aber eher im Einsatz als Zuchtstute. Monteaura ist gesund und fit, hat allerdings ein leichtes Sommerekzem. Zur Zeit lebt sie mit anderen Stuten im Offenstall.
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!