Mittwoch, 21. November 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Haustiere Tiervermittlung 
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:

Tiere suchen ein Zuhause - kostenlose Tiervermittlung

Hier könnten Sie Ihren neuen tierischen Begleiter finden!

Senior mit Hund auf WieseAuf dieser Seite stellt Ihnen die serviceseiten50plus-Redaktion Katzen, Hunde, Vögel und Pferde vor, die ein neues Zuhause suchen. Diese Anzeigen werden uns von www.tiervermittlung.de übermittelt und immer wieder aktualisiert. In dem großen Internetportal für Tiervermittlung suchen registrierte Tierheime, Tierschutzorganisation und privaten Tierschutzinitiativen nach einem Zuhause für herrenlose Tiere. Darauf spezialisierte Vereine bieten vernachlässigte Hunde und Katzen aus den südlichen Ländern Europas an. Auch private Tierhalter, die ein Tier abgeben möchten, suchen hier nach guten Nachfolgern.

Wenn Sie auf den unterstrichenen Link in einer der Anzeigen klicken, kommen Sie zu der Suchanzeige auf www.tiervermittlung.de. Von dort aus können Sie direkt Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen. Dieser Service ist kostenlos.


Diese Katzen suchen ein neues Zuhause


[Katze: EHK, 2 Jahre]
15.10.18: Mery, unsere Katzenpflegerin, teilte uns heute mit, dass Sushi sehr unter dem Stress leidet. Sie ist unfreundlich zu anderen Katzen , sie hat wohl vorher als Einzelkatze gelebt. Auch zum Menschen ist sie noch unfreundlich. Wir hoffen wirklich sehr dass sich alles noch zum Positiven entwickelt. Weitere Infos sobald was aus Lanzarote kommt! Unsere Sushi wurde ca. im September 2016 geboren. Am 08.09.2018 wurde sie von der Polizei ins Tierheim SARA auf Lanzarote gebracht. Ihr bisheriger Besitzer war sehr jung verstorben. Ein Nachbar kümmerte sich sporadisch um die Kleine aber eingentlich war sie einige Tage fast auf sich gestellt. Sushi ist nun in SARA in Quarantäne. Dass heißt, mit anderen Katzen ist sie noch nicht zusammen. Auch macht der Stress der letzten Wochen ihr total zu schaffen. Sie faucht, knurrt und versucht unsere Katzenpflegerin zu beißen. Wir gehen aber davon aus, dass mit Geduld und Liebe Mery, unsere Katzenpflegerin, etwas verändern kann. Geben wir Beiden die Zeit. Sobald wir neue Infos aus Lanzarote haben werden wir diese hier nachtragen. Erst dann können wir auf die Suche nach einem dauerhaften, liebevollen Zuhause gehen. Sushi wird gegen eine Aufwandsentschädigung (150 Euro) und Schutzvertrag sowie einem Vermittlungsgespräch (Besuch ihrerseits in 46119 Oberhausen) vermittelt. Zielflughafen wird ausschließlich Düsseldorf sein. Die Kleine ist bei ihrer Ausreise dann kastriert, gechipt, entwurmt und geimpft. Die Impfungen sind gegen Tollwut, Katzenseuche, Katzenschnupfen und Leukose. Des Weiteren ist unsere Katzendame auf Aids und Leukose negativ blutgetestet. Vor ihrer Ausreise wird noch ein Giardientest vorgenommen. Wir freuen uns auf ernst gemeinte Anfragen und geben dann gerne weitere Infos. Tierhilfe-SARA-Lanzarote e.V. www.tierhilfe-sara-lanzarote.de

[Katze: Europäisch Kurzhaar, 5 Jahre]
PS SR, geb: 08/2013, Kätzin. Das schwarz-weiße Katzenmädchen Miss Pata lebt in der immer größer werdenden Katzenkolonie am Müllplatz von Gran Tarajal. Im Jahr 2014 wurde sie im Rahmen unserer Kastrationsaktionen kastriert - am Futterplatz wird sie seitdem regelmässig von uns mit Futter versorgt. Vor ca. 3 Wochen kam die Kätzin verletzt (ihre linke Vorderpfote war blutig und deformiert) angehumpelt als unsere Katzenfrau Sabine wieder auf Ihrer Futterrunde vor Ort war. Das scheue Katzenmädchen war durch Ihre Verletzung noch kotaktscheuer als bisher. Es gab keinerlei Chance sie mit der Falle zu fangen oder nach ihr zu greifen. So blieb Sabine zunächst nur die Möglichkeit, täglich vor Ort zu sein und Miss Pata das heiß geliebte Trockenfutter mit einem Schmerzmittel und Entzündungshemmer anzureichern, was sie auch ganz brav und dankbar fraß. In den vergangenen Tagen startete Sabine einen erneuter Versuch mit einer neuen manuellen Falle die Kätzin einzufangen um die verletzte Pfote tierärztlich versorgen zulassen. Gott sei Dank, ging Miss Pata endlich in die Falle und konnte umgehend zum Tierarzt gebracht werden. Für Ihre Untersuchungen und Behandlungen musste das Katzenmädchen in Narkose gelegt werden, es wurden Röntgenaufnahmen angefertigt. Laut unserem Tierarzt ist Ihre Verletzung durch Einklemmen entstanden. Zudem mussten zwei Krallen operativ entfernt werden, da sich schon ein Abzess gebildet hatte. Miss Pata muss nun einige Tage in der Klinik verbringen, da die Wundheilung kontrolliert und der Verband regelmässig gewechselt werden muss. Danach darf sie natürlich wieder in ihre Katzenkolonie zurück. Die Kosten für Ihre tierärztliche Versorgung und Unterbringung belaufen sich auf 365 €. Wir suchen deswegen tierliebe Paten und Spender welche auch unsere -Miss Pata- unterstützen möchten. Vielen Dank!

[Katze: Europäisch Kurzhaar, 3 Jahre]
Charakter und Eigenschaften Unser Olaf ist nun schon eine ganze Weile bei uns. Von einer Anfangs wilden Katze ist nichts mehr zu sehen. Olaf durfte bei uns auf den Hof und hat sich seit dem sehr gut entwickelt. Er ist Fremden gegenüber noch scheu aber bei -seinen- Menschen sehr vermust und läuft auf Schritt und Tritt hinterher. Für Olaf suchen wir einen Haushalt ohne Kinder und andere Katzen. Wichtig ist für ihn eine Katzenklappe wodurch er rein und raus kann wie er möchte. Sie haben Interesse an einer unserer Katzen? Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns gerne vorab per E-Mail, wenn Sie Fragen zu einer unserer Schönheiten haben.

Diese Hunde suchen ein neues Zuhause


[Hund: Mischling, 10 Monate]
Hallo liebe Tierfreunde, das ist Pepe - der süße mit den Kulleraugen. Pepe wurde im Januar 2018 geboren. Er lief ganz alleine durch Duaci und die Schulkinder haben ihn mit zur Schule geschleppt. Bine hat ihn dann dort abgeholt und mit auf die Auffangstation gebracht. Pepe ist eine freche, süße und aufgeschlossene Seele. Er ist sehr mutig und hat vor nichts und niemanden Angst. Er liebt seine Hundekumpels und Katzen. Er versucht gern mal seinen Dickkopf durchzusetzen und ist sehr neugierig und wissbegierig. Er sollte zu hundeerfahrenden Menschen. Falls Du einen neugierigen und lebendigen Lebensbegleiter haben möchtest, melde Dich einfach bei uns für Pepe. Pepe freut sich auf Euch! Er ist ab Oktober geimpft,gechipt,kastriert und mit Tollwutzertifikat ausreisefertig.

[Hund: Mischling, 3-4 Jahre]
Wolli...der unerschütterliche Wolli... In seinem Leben gab es wirklich nicht viel schönes. Auf der Strasse lebend, traktiert von irgendwelchen Menschen die ihn nicht im Dorf haben wollten, dazu ein Autounfall und keinen hat es interessiert! Die Hinterbeine gebrochen, sie sind von alleine wieder zusammen gewachsen-daher sein etwas seltsamer Gang. Der Doc sagt damit kann er leben-nicht operieren. Was der Doc aber machen musste Zähne ziehen. Wolli kaut auf Felgen sein Oberkiefer ist etwas zu kurz geraten und von daher waren die Zähne schlecht entzündet und mussten raus, obwohl er erst 3 - 4 Jahre jung ist. Aber das ist alles kein Problem. Er genießt die Aufmerksamkeit die er jetzt bekommt in vollen Zügen und ist für jede Streicheleinheit und jede Zuwendung total glücklich und überaus dankbar. Er ist zu einem total lebenslustigen Hund geworden und es macht sehr viel Spaß ihm dabei zuzusehen wie er sein neues Leben in vollen Zügen genießt!! Wolli freut sich auf Euch!

[Hund: Terrier, Basset, 6 Monate]
Die kleine Bella ist erst vor Kurzem auf ihrer Pflegestelle eingezogen und hält seidher alle auf Trapp! Sie ist noch im Wachstum, aber wir schätzen sie ausgewachsen auf ca. 35-40 cm Schulterhöhe. Sie hat aber einen recht langen Körperbau. Bella ist welpentypisch verspielt und neugierig. Sie geht offen auf neue Situationen zu und zeigt keinerlei Ängste. Andere Tiere sind kein Problem, sie fordert alles und jeden zum Spielen auf sie kommt gechipt, geimpft und gegen Parasiten behandelt ins neue Heim. Außerdem hat sie ihren EU-Pass. Sie wird gegen Vorkontrolle, Schutzgebühr (320€) und Schutzvertrag vermittelt. Gerne kann sie unverbindlich auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Canis donum dei Tierschutzhof Pusia Doris Konarski Tel: 033601/3161 doris@tierschutzhof-pusia.de

Diese Vögel suchen ein neues Zuhause


[Vogel: Halsbandsittich, ? Jahre]
Halsbandsittiche, geboren: unbekannt, im Tierheim seit: Oktober 2016. Mehrere Halsbandsittiche warten im Tierheim derzeit auf ein neues Zuhause. Die Sittiche wurden positiv auf PBFD getestet und können daher nur zu ebenfalls PBFD positiven Tieren vermittelt werden oder in einen Haushalt, in dem keine anderen papageienartigen Vögel vorhanden sind. Besuche sind während der Öffnungszeiten Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag von 14-17 Uhr möglich (Feiertage geschlossen) Interessenten können sich auch telefonisch unter 08734 / 937 261 melden. https://quellenhof-passbrunn.de Zum Schutz der zu vermittelnden Tiere und zur Deckung der Kosten erheben wir pro Tier eine Schutzgebühr. Außerdem benötigen wir vor der Vermittlung Angaben zu Ihrer Person.

[Vogel: Sonstiger Vogel, 3 Jahre]
Männchen grün 3 Jahre alt Weibchen gelb 7 Jahre alt die Beiden sind ein Paar und nur zusammen abzugeben Brüten klappt nicht Bei Bedarf gebe ich den Käfig kostenlos dazu, da ich ihn dann nicht mehr benötige

Diese Pferde suchen ein neues Zuhause


[Pferd: Dartmoor Pony, 2 Jahre]
Vermittlungshilfe 🍀Rettung der „Wilden Pferde“: unsere Dartmoor-Ponys🐴 Pony-Liebhaber kennen gewiss die Dartmoor-Ponys, eine kleinwüchsige Ponyrasse (116cm-127cm) aus dem Süden Englands. Neben den europaweit gezüchteten Abkömmlingen der Dartmoor-Ponys gibt es ihre halb-wilde Verwandtschaft, die das freie Leben in ihrem angestammten Dartmoor genießt. Aktuell leben rund 1000 Ponys im Dartmoor, jährlich werden zirka 750 Fohlen geboren. Jedes Jahr im Herbst, meist September/Oktober, werden diese ursprünglichen Dartmoor-Ponys beim sogenannten „Dartmoor Pony Drift“ zusammengetrieben und auf Auktionen verkauft. Für manche Tiere finden sich Zuhause. Eine begrenzte Zahl kehrt ins Moor zurück. Die verbliebenen Pferde (darunter teils um die 400 Fohlen) enden beim Schlachter oder werden direkt erschossen und als Raubtierfutter an Zoos verkauft. Gerettete Fohlen in Deutschland Viele englische Farmer aus der Region Dartmoor setzen sich für die Pferdchen und ihre Rettung ein. Doch sie brauchen Unterstützung. Eine vor Ort lebendende Tierschützerin und ihre beiden Teammitglieder aus Deutschland haben uns um Hilfe gebeten. Sie nimmt viele der zum Tode „verurteilten“ Dartmoor Ponys, darunter zahlreiche Fohlen, auf ihrer Farm auf und versucht, sie zu vermitteln. Für jedes Pony, das ein Zuhause findet, rückt ein weiterer Schützling nach. 70 Dartmoor Ponys konnten dank ihres Einsatzes bereits nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz vermittelt werden. Ein weiterer Transport soll im Dezember dieses Jahres noch 20 Ponys aller Altersklassen in Sicherheit bringen. Diesen Transport möchten wir mit Ihrer/eurer Hilfe ermöglichen. Denn nur Dartmoor Ponys, die bereits eine Endstelle haben, können ausreisen. Jedes Pony kostet 650 Euro, ist „roh“, hat einen Equidenpass, ein Gesundheitsattest, ist gechipt und entwurmt – und „kommt“ mit Halfter und Strick. Ankunftsort ist 67822 Mannweiler-Cölln, (Rheinland-Pfalz, Deutschland). Es besteht die Möglichkeit, Ponys in Fredenbeck in Niedersachsen (gegen Benzingeld für den Transport) abzuholen. Unsere Mitglieder von „4 Hufe im Glück“ haben die Ponys nicht persönlich kennengelernt und können somit nichts über ihre Charaktere sagen. Aber Dartmoor Ponys sind dem Menschen gegenüber aufgeschlossen und neugierig. Sie sind intelligent und besitzen ein ruhiges, gelassenes Wesen, wodurch sie sich bestens als Kinder- und Fahrponys eignen. Helft uns, 10 dieser freundlichen, kinderlieben Ponys zu retten – und mit ihnen ein traditionsreiche Pferderasse, die bis in das Jahr 1012 zurückreicht.

[Pferd: Dartmoor Pony, 3 Jahre]
Vermittlungshilfe 🍀Rettung der „Wilden Pferde“: unsere Dartmoor-Ponys🐴 Pony-Liebhaber kennen gewiss die Dartmoor-Ponys, eine kleinwüchsige Ponyrasse (116cm-127cm) aus dem Süden Englands. Neben den europaweit gezüchteten Abkömmlingen der Dartmoor-Ponys gibt es ihre halb-wilde Verwandtschaft, die das freie Leben in ihrem angestammten Dartmoor genießt. Aktuell leben rund 1000 Ponys im Dartmoor, jährlich werden zirka 750 Fohlen geboren. Jedes Jahr im Herbst, meist September/Oktober, werden diese ursprünglichen Dartmoor-Ponys beim sogenannten „Dartmoor Pony Drift“ zusammengetrieben und auf Auktionen verkauft. Für manche Tiere finden sich Zuhause. Eine begrenzte Zahl kehrt ins Moor zurück. Die verbliebenen Pferde (darunter teils um die 400 Fohlen) enden beim Schlachter oder werden direkt erschossen und als Raubtierfutter an Zoos verkauft. Gerettete Fohlen in Deutschland Viele englische Farmer aus der Region Dartmoor setzen sich für die Pferdchen und ihre Rettung ein. Doch sie brauchen Unterstützung. Eine vor Ort lebendende Tierschützerin und ihre beiden Teammitglieder aus Deutschland haben uns um Hilfe gebeten. Sie nimmt viele der zum Tode „verurteilten“ Dartmoor Ponys, darunter zahlreiche Fohlen, auf ihrer Farm auf und versucht, sie zu vermitteln. Für jedes Pony, das ein Zuhause findet, rückt ein weiterer Schützling nach. 70 Dartmoor Ponys konnten dank ihres Einsatzes bereits nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz vermittelt werden. Ein weiterer Transport soll im Dezember dieses Jahres noch 20 Ponys aller Altersklassen in Sicherheit bringen. Diesen Transport möchten wir mit Ihrer/eurer Hilfe ermöglichen. Denn nur Dartmoor Ponys, die bereits eine Endstelle haben, können ausreisen. Jedes Pony kostet 650 Euro, ist „roh“, hat einen Equidenpass, ein Gesundheitsattest, ist gechipt und entwurmt – und „kommt“ mit Halfter und Strick. Ankunftsort ist 67822 Mannweiler-Cölln, (Rheinland-Pfalz, Deutschland). Es besteht die Möglichkeit, Ponys in Fredenbeck in Niedersachsen (gegen Benzingeld für den Transport) abzuholen. Unsere Mitglieder von „4 Hufe im Glück“ haben die Ponys nicht persönlich kennengelernt und können somit nichts über ihre Charaktere sagen. Aber Dartmoor Ponys sind dem Menschen gegenüber aufgeschlossen und neugierig. Sie sind intelligent und besitzen ein ruhiges, gelassenes Wesen, wodurch sie sich bestens als Kinder- und Fahrponys eignen. Helft uns, 10 dieser freundlichen, kinderlieben Ponys zu retten – und mit ihnen ein traditionsreiche Pferderasse, die bis in das Jahr 1012 zurückreicht.
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!