Samstag, 27. August 2016
Sie sind hier:  Themen-Fenster Ratgeber 
 
 1-12  13-24  25-36  

Unfallquellen drinnen und draußen

Tipps gegen Stürze und Stolpern in der dunklen Jahreszeit

Fuß in Gips
Stolpern, Rutschen und Stürzen sind die häufigsten Unfallursachen in Freizeit und Beruf. Im Herbst und Winter kommen zu den allgemeinen Gefahrenquellen weitere hinzu. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege gibt Tipps, wie man speziell auch in der dunklen Jahreszeit teils schwere Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle bei der Arbeit und zu Hause vermeiden kann.
weiterlesen

Kein Ersatz für Bodenstaubsauger

Haushaltshelfer: Sieben Saugroboter im Test

Saugroboter
Zur Erleichterung bei der täglichen Hausarbeit kommen zusehends mehr Saugroboter auf den Markt. Doch lohnt die Anschaffung? Die Stiftung Warentest hat sieben Geräte getestet. Ihr Urteil in der Zeitschrift Test, Ausgabe Februar 2015: Selbst der beste Saugroboter kann nicht mit einem klassischen Bodenstaubsauger mithalten.
weiterlesen

Gefahr im Auto für Erwachsene und Kinder

Sicherheitsgurt: Tragen von Winterkleidung gefährlich

Test ADAC: Winterjacke unter Sicherheitsgurt
Wer sich mit einem dicken Wintermantel oder der molligen Daunenjacke hinter das Steuer setzt, gefährdet aufgrund des nicht optimal anliegenden Gurts seine Sicherheit. So kann es zu gravierenden Verletzungen kommen. Dies belegte der ADAC bei einer Demonstration mit Testpuppen eines Erwachsenen und eines Kindes. Ein Experte erklärt auch, wie man es richtig macht.
weiterlesen

Kostenlose Broschüre: Wenn die Seele krank ist

Psychotherapie nützt auch im höheren Lebensalter

Broschüre: Psychotherapie im höheren Lebensalter
Viele ältere Menschen mit anhaltenden seelischen Problemen reden mit niemandem darüber und bleiben mit ihren Problemen allein, weil auch behandelnde Ärzte diese nicht erkennen. Stattdessen wird häufig die Einnahme von Antidepressiva verordnet – oft, ohne dass eine Depression festgestellt wurde. Was Ältere meist nicht wissen: Eine Psychotherapie ist bei verschiedenen psychischen Leiden auch im höheren Alter hilfreich – und besser als die ungezielte Einnahme von Psychopharmaka. Eine kostenlose Broschüre speziell für ältere Betroffene informiert über seelische Erkrankungen und Hilfsangebote.
weiterlesen

Husten, Tanzen, Faust ballen ...

Kleine Tricks: Wie man das Gehirn überlistet

Faust
Man will eigentlich nicht zur Pralinenschachtel oder der Chipstüte greifen - doch man fühlt sich wie ferngesteuert. Kein Wunder, denn solche Handlungen laufen unbewusst ab. "Unser Gehirn trifft eine Entscheidung in gerade mal 230 Millisekunden", erklärt der Hirnforscher Professor Gerhard Roth. Da bleibt dem Verstand keine Zeit, zu widersprechen. Mit kleinen Kniffen lässt sich das Gehirn in derartigen Situtionen aber auch überlisten.
weiterlesen

Schluss mit Frieren

Ratschläge für Verfrorene an kalten Wintertagen

Frau draußen im Winter
Auch wenn es vermeintlich gut passt: Ein Grog, ein Glühwein oder anderer alkoholische Heißgetränke sind beim Aufenthalt im Freien nicht das geeignete Mittel gegen Kälte. Was draußen und drinnen wirklich hilft, sind andere Maßnahmen. Hier einige Tipps für Verfrorene zum Schutz gegen das Bibbern - außerhalb oder auch innerhalb des Hauses.
weiterlesen

Vor allem Ruhe bewahren

Tipps für das Auftreten gegenüber aggressiven Menschen

Agressiver Mensch
Wer mit aggressivem Verhalten anderer Menschen konfrontiert wird, sollte in erster Linie Gelassenheit zeigen und demonstrativ selbstbewusst auftreten. Dazu rät der Psychiater Professor Dr. Peter Falkai von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde. Weitere Empfehlungen des Experten zeigen, wie man sich in solchen Situationen möglichst entschärfend verhalten kann.
weiterlesen

Schön von der Wurzel bis zur Spitze

Pflegetipps für gesunde Haare und Kopfhaut

Pflegetipps vom Hautarzt für Haare und Kopfhaut von Männern und Frauen
Ein wichtiger Weg, um sich schön und attraktiv zu fühlen, führt für fast alle Frauen über die Haare. Auch die meisten Männer wünschen sich volles, kräftiges Haar. Egal, ob schicker Kurzhaarschnitt oder wallende Mähne - entscheidend für jede Haarpracht ist vor allem eine gesunde Kopfhaut. Damit das gelingt, gilt für Haarpflege generell: Weniger ist mehr!
weiterlesen

Expertentipps

Hautpflege: Morgens nur mit Wasser erfrischen

Französische Seifen
Cremes und Lotionen sind nicht nur für die Pflege der menschlichen Haut wichtig, sie können sich auch positiv auf die Stimmung jedes Einzelnen auswirken. Einige nützliche Kosmetiktipps der Dermatologie-Professorin Martina Kerscher von der Universität Hamburg geben Aufschluss darüber, wie man seine Haut in jedem Alter von 15 bis 50plus, gesund und schön erhalten kann.
weiterlesen

Wellness für SIE und IHN

Pflegetipps für müde Füße: Ganz einfach fit bürsten

Füße
Ob nach der Arbeit, dem Wandern oder einem Stadtbummel: Wenn man den ganzen Tag auf den Beinen war, sind die Füße abends häufig geschwollen, fühlen sich matt und schwer an. Ein Fußbad wirkt da oft Wunder. Einige Tipps der Zeitschrift Apotheken Umschau zeigen, wie man sich schnell und mit einfachsten Mitteln kleine wohltuende Wellnesskuren mit garantiertem Erfolgserlebnis bereiten kann.
weiterlesen

Rund um den Betreuungsalltag

Rat und Hilfen für Angehörige von Demenzkranken

Senior-alt-zweifelnder-Blick
Etwa 1,25 Millionen Menschen in Deutschland sind im Jahr 2013 an einer Demenz erkrankt. Jährlich kommen rund 240.000 hinzu. Etwa 80 Prozent der Patienten werden von ihren Familienangehörigen zu Hause betreut. Oft fühlen sich diese pflegenden Angehörigen mit ihren alltäglichen Problemen und Fragen allein gelassen. Dabei gibt einige nützliche Hilfsangebote, darunter beispielsweise ein umfangreiches Informationsportal im Internet. 
weiterlesen

Rechtlich nicht aufs Glatteis geraten

Fahren im Winter: Leichtsinn wird mit Punkten bestraft

Autos im Winter am Straßenrand
Verkehrssituationen im Winter können durch Eis und Schnee noch tückischer werden. Wer das auf die leichte Schulter nimmt, begibt sich auch rechtlich auf Glatteis und riskiert neben Punkten in Flensburg auch saftige Bußgelder.  Der ADAC hat Tipps zusammengestellt, wie Autofahrer sicher und ohne Geldbußen durch den Winter kommen.
weiterlesen
 1-12  13-24  25-36  
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!