Freitag, 14. Dezember 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Ratgeber > Den Nachwuchs...
 

Eltern und Großeltern

Den Nachwuchs unterstützen bei der Abizeitung

Abiturienten Die Kinder werden immer älter und jetzt neigt sich die Schulzeit dem Ende zu? Für Familien ist das eine besonders aufregende Zeit. Häufig wird dann eine Abizeitung produziert, um diese Lebensphase in guter Erinnerung zu behalten. Während die jungen Leute die inhaltliche Zusammenstellung in die Hand nehmen, können Eltern oder Großeltern den Nachwuchs unter anderem dabei unterstützen, eine geeignete Druckerei zu finden.

Hochwertiger Druck sorgt für lange Freude

Die Abizeit ist eine ganz intensive Zeit, in der die Jugendlichen viel erleben. Neben Texten werden in der Abizeitung in Zeiten des Smartphones sicher auch viele Bilder zu finden sein. Für ein ansprechendes Endergebnis ist neben dem Druck daher vor allem auch die visuelle Zusammenstellung jeder Zeitungsseite mit Text und Bild wichtig. Optimal sind dafür die Möglichkeiten, die eine gute Online-Druckerei bieten kann. Anbieter im Internet wie Abizeitungen drucken bei abizeitung-druckstdu ermöglichen vor dem hochwertigem Druck viel Flexibilität bei Design und Layout.

Bei einer Online-Druckerei kann man frei in puncto Ort und Zeit mit mehreren Beteiligten die Zeitung ganz individuell gestalten. So ist es optimal möglich, die Seiten mit Bildern und Texten attraktiv zusammenzustellen. Über ein Programm lassen sich die vorhandenen Inhaltselemente den eigenen Vorstellungen entsprechend anordnen. Man kann sie frei in alle Richtungen und Positionen ziehen. Schon auf dem Bildschirm wird deutlich, wie das Ergebnis später aussieht.

Oft zeigt sich hier, dass einige Ideen doch nicht ganz aufgehen und das Design noch einmal korrigiert werden muss. Eltern oder Großeltern, die ja meist mehr Zeit haben, sind den Kindern hier oft insofern eine Hilfe, als sie vorab die Zeitungsseiten anschauen und einschätzen können, wie diese auf Dritte wirkt.

Mit den Kindern auf Entdeckungsreise gehen

Die Zusammenstellung der Abizeitungsinhalte macht meist besonders viel Spaß. Hier können die Jugendlichen und auch die ältere Generation in Erinnerungen schwelgen. Wie war das noch einmal, als die Kinder in die Oberstufe gewechselt haben? Welche Freunde hatten sie und wie gut waren sie in der Schule? Manchmal haben Mama oder Oma auch noch Bilder zur Hand, die genutzt werden können. Denn gerade in den ersten Jahren der Oberstufe wurden immer wieder Klassenfotos gemacht.

Durch die gemeinsame Suche nach Erinnerungen sehen Jung und Alt die Abizeitung dann noch begeisterter zusammen an. So wird eine schöne Erinnerung geschaffen, die Kinder auch Jahre nach dem Abitur noch gerne in die Hand nehmen.



© Text: A. Bergmann // Foto: @123rf.com

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!