Sonntag, 25. August 2019
Sie sind hier:  Themen-Fenster Ratgeber > Ratschläge für...
 

Schluss mit Frieren

Ratschläge für Verfrorene an kalten Wintertagen

Frau draußen im WinterAuch wenn es vermeintlich gut passt: Ein Grog, ein Glühwein oder anderer alkoholische Heißgetränke sind beim Aufenthalt im Freien nicht das geeignete Mittel gegen Kälte. Was draußen und drinnen wirklich hilft, sind andere Maßnahmen. Hier einige Tipps für Verfrorene zum Schutz gegen das Bibbern - außerhalb oder auch innerhalb des Hauses.

"Alkohol erzeugt zwar zunächst ein wärmendes Gefühl, erweitert jedoch die Blutgefäße und entzieht dem Körper dadurch Wärme", erläutert Dr. Walter Treibel, Sportmediziner und Spezialist für Bergmedizin aus München in dem Magazin Apotheken-Umschau. Der Mediziner gibt einige Tipps, die tatsächlich gegen das Frieren helfen.


Was draußen wirklich vor dem Frieren bei Winterwetter schützt:


Kleidung nach dem Zwiebelprinzip
Ziehen Sie mehrere dünne Schichten übereinander an. Das isoliert oft besser als wenige dicke Schichten. Die Kleidung sollte nicht zu eng anliegen, damit sich zwischen den Lagen kleine Luftpolster bilden können, die Wärme speichern.

Draußen in Bewegung bleiben
Wer im Freien regungslos da steht, dem wird es leicht kalt. Also möglichst viel bewegen!


Wärmende Hilfen, wenn man trotzdem durchgefroren nach Hause kommt:

  • Trinken Sie einen warmen Tee, zum Beispiel mit scharfen Gewürzen wie Eukalyptus, grünem Kardamon, Zimt, Chili, Nelken, Ingwer - und etwas Honig.

  • Eine Wärmflasche oder ein Kirschkernkissen helfen, wenn es Sie trotz Tee immer noch fröstelt. Wichtig: Auf die richtige Anwendung des Kissens achten!

  • Anders als gemeinhin angenommen, ist ein heißes Bad nicht immer hilfreich. Es kann den ausgekühlten Körper überfordern. Besser ist oft ein warmes Fußbad.



- REFR / Online-Redaktion serviceseiten50plus.de -

- Quelle: apotheken-umschau.de

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!