Montag, 26. Oktober 2020
Sie sind hier:  Themen-Fenster Ratgeber > Tipps: Hautpflege und...
 

Für die Dame 50plus

Tipps: Hautpflege und leichtes Make-up im Sommer

Bronzing Pearls mit PinselSommer, diese Jahreszeit möchten wir unbeschwert und mit Leichtigkeit genießen. Ein ausgiebiges Sonnenbad tut der Seele gut, die Haut muss dabei oft leiden. UV-Strahlung und fettige Sonnencreme setzen ihr ganz schön zu. Mit ihren besten Beauty- und Make-up-Tipps zeigt Visagistin Martina Berg aus München, wie der Teint auch in der heißen Zeit erstrahlt.

Hautpflege im Sommer

Auch im Sommer verleiht ein regelmäßiges Peeling der Haut einen frischen, geschmeidigen und zarten Teint. Es entfernt abgestorbene Hautschuppen und sorgt dafür, dass sich die Haut selbst erneuert und verlängert die Sommerbräune.

In der warmen Jahreszeit stellt unsere Haut andere Ansprüche an die Pflege als im Winter. Dicke Cremes sind nicht nötig, um der Haut die richtige Pflege zukommen zu lassen. Die Haut benötigt jetzt Feuchtigkeit, am besten in Form von Schönmachern auf Aloe Vera-Basis.

Das sommerleichte Make-up

Weniger ist mehr - das gilt ganz besonders für das sommerliche Make-up. „Der Nude-Look ist im Sommer der beliebteste Make up-Trend bei allen Damen, die geschminkt, aber nicht übermalt wirken möchten“, erklärt die Visagistin und Deutsche Make-up-Meisterin.

In 10 Schritten zaubert sich jede Dame ein sommerleichtes, unauffälliges Make up:

  1. Mit einem feinen Concealer werden Augenschatten und Verfärbungen leicht abgedeckt. Die Nuance sollte etwas heller sein, als der natürliche Hautton. Concealer wird sparsam unterhalb des Wimpernrands aufgetragen und mit dem Finger leicht eingearbeitet.

  2. Flüssiges Make-up oder getönte Tagescreme gibt es in verschiedenen Texturen. Im Sommer sollte ein Lichtschutzfaktor Bestandteil sein. Make-up wird mit einem Schminkschwamm auftragen, nicht mit den Händen. Wichtig ist, vorher immer eine Tagespflege aufzutragen.

  3. Ein transparenter, farblich ausgleichender Mineralpuder fixiert das gesamte Gesicht leicht. Loser Puder ist schwieriger zu handhaben als Kompaktpuder. Zusätzlich hat Kompaktpuder den Vorteil, stets in der Handtasche in einem Döschen mitgeführt zu werden. Bei Bedarf kann aufgefrischt werden und der Teint sieht nie speckig oder glänzend aus.

  4. Tipp: Wer im Sommer ganz auf Make up verzichten möchte, dem rät Martina Berg, sich mit leichtem "Bronzing Pearls" einen Frischekick auf die Haut zu zaubern.  Diese seidigen, perlförmigen Puderkügelchen werden mit einem großen Pinsel auf das komplette Gesicht aufgetragen. So erhält die Haut eine leichte Tönung ohne unnatürlich zu wirken. - Manchmal kann man, je nach Auswahl der Farben von Bronzing Pearls, auch das Rouge damit sparen (siehe nächsten Punkt).

  5. Der richtige Rouge-Ton ist unverzichtbar, um den Teint sofort sichtbar frischer und strahlender wirken zu lassen. Puderrouge ist dem Cremerouge vorzuziehen, da dieser sich auf jede Grundlage optimal auftragen lässt.

  6. Mittels eines Lidschattenpinsels hellen Lidschatten auf das bewegliche Lid auftragen. Töne wie Rose, Beige, Apricot, Braun sind im Sommer beliebt, da sie unaufdringlich von der Farbgebung sind.

  7. Kajal gekonnt aufzutragen erfordert etwas Übung. Mit einer weichen Textur des Stiftes ist die Handhabung einfacher. Flüssiger Eyeliner ist für die geübte Make up-Trägerin eher geeignet, als für Damen, die nur ab und zu ihre Schminkutensilien nutzen.

  8. Die richtige Wimperntusche sorgt für den optimalen Augenaufschlag.  Schwarz sollte nur für den Abend zum Einsatz kommen. Im Sommer werden gerne wasserfeste Mascaras benutzt.

  9. Augenbrauenstifte gehören ebenfalls zum Nude-Look. Eine gut geschminkte Augenbraue verleiht dem Gesicht die optimale Kontur. Eine optimierte Augenbraue ist wie der Rahmen eines Bildes.

  10. Last but not least: Der Lippenstift. Beim sommerleichten Make up stehen Töne wie Rosenholz, Caramel, Rose, Mauve, Peach als Farben zur Auswahl. Zum Abschluss mit Lipgloss einen kleinen Akzent auf die Lippe setzen und das Sinnbild der Weiblichkeit ist vollendet.

Machen Sie das Beste aus Ihrem Typ. Hierzu gehört ein kleines Make up. Es verleiht jeder Trägerin mehr Selbstvertrauen. Und es ist nie zu spät, damit das erste Mal zu beginnen - auch mit 50plus oder 60plus!



Martina BergZu Martina Berg:
Martina Berg, 59, Gründerin und Inhaberin der "Ersten Imageberatung speziell für die Generation 50plus", berät seit über 15 Jahren Geschäfts- und Privatpersonen, die beruflich voran und privat gut ankommen wollen, zu allen Fragen rund ums Image, zu Stylingfragen und perfekten Umgangsformen. Seit 2011 ist sie auch auf dem TV-Sender HSE24 als kompetente Modeberaterin für die Damenwelt 50plus zu sehen.
Mehr über Martina Berg erfahren Sie unter
www.image50plus.de

 

- REFR / Online-Redaktion serviceseiten50plus - Quelle: Martina Berg - Image50plus



Mehr zu Mode & Co. für die Frau 50plus auf serviceseiten50plus:

Modetipp Damen 50plus: Welcher Figur-Typ sind Sie? ...

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!