Donnerstag, 19. Juli 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Reisen Europa 
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:
 1-12  13-24  

Spanien mit fünf Auszeichnungen

Flamenco wird immaterielles Kulturerbe der UNESCO

Flamenco-Tänzerin
Jahrhunderte überlieferte Traditionen, die unmittelbar von menschlichem Können getragen werden, rückt das UNESCO-Programm zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes weltweit in den Blickpunkt. In Spanien wurden im Jahr 2010 gleich fünf kulturelle Ausdrucksformen als immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO ausgezeichnet: der bereits in der Antike enstandene Flamenco, die für Katalonien typischen Menschenpyramiden "Castells", der Sibilla-Gesang auf Mallorca, die Falknerei und die Mittelmeerdiät.
weiterlesen

Zehn Tage Klassik unter freiem Himmel

Amsterdam-Reisetipp für August: Grachtenfestival 2016

Amsterdam: Gracht und Zuiderkerk
Zwischen dem 12. und 21. August 2016 erklingt überall in Amsterdam klassische Musik. Dann findet das alljährliche Grachtenfestival statt, mit über 200 oft kostenlosen Konzerten und Aktionen entlang des gesamten Grachtengürtels. Zehn Tage voller Musik auf zahlreichen Bühnen und Plätzen entlang der malerischen Kanäle der lebendigen Weltstadt. 
weiterlesen

Routen aus 44 Wanderregionen

Kostenloser Führer: Österreichs Wanderdörfer 2015

Filzmoos
Was man in Österreich zu Fuß so alles erleben kann, stellt eine neue Broschüre mit Routen aus insgesamt 44 Wanderregionen der Alpenrepublik vor. Die Vielfalt reicht von kurzen, gemütlichen Rundwanderungen bis zum sportlich anspruchsvollen, hochalpinen Weitwanderweg, der selbst ambitionierte Wanderer einige Tage auf Touren bringt.
weiterlesen

Alljährlich im Juni

Reisetipp Amsterdam: Tage der offenen Grachtengärten

Grachtengarten Amsterdam
Nur einmal jährlich, immer am dritten Wochenende im Juni, bietet sich die einzigartige Gelegenheit, das grüne Geheimnis von Amsterdam zu entdecken. Die privaten Grachtengärten der Stadt sind dann für Besucher geöffnet. Bis heute ist die Ruhe und Stille das hervorragendste Merkmal dieser versteckten Innenhöfe, die nur zu den "Tagen der Offenen Grachtengärten" einmal unterbrochen werden darf.
weiterlesen

Ohne Training hohes Unfallrisiko im Skiurlaub

Rechtzeitige Skigymnastik beugt Verletzungen vor

Ski-Läuferin
Eben noch hinterm Schreibtisch, gleich darauf sausen Skifahrer die Pisten hinunter - oft leichtsinnig untrainiert. Am besten ist es, sich das ganze Jahr über sportlich fit zu halten, raten Experten. Spätestens sechs bis acht Wochen vor dem Start in den Winterurlaub sollte mit der Skigymnastik begonnen werden. Aber auch kurz vorher ist es nicht zu spät, den Körper auf kommende Belastungen einzustimmen. Gerade Untrainierte haben sonst auf der Piste ein hohes Unfallrisiko.
weiterlesen

Weihnachtsstimmung bei 18 Grad

Reisetipp: "St. Martins Sommer" in Lissabon

Weihnachtsshopping in Lissabon
Bunte Laternen und der Duft von Gänsebraten ziehen bei eisiger Kälte durch die Straßen - so feiert man gewöhnlich St. Martin in Deutschland. Ganz anders wird der 11. November in Lissabon verbracht. Milde Temperaturen und belebte Straßen locken zur Adventszeit in die Hauptstadt Portugals. Aber auch in der Metropole am Tejo gibt es Glühwein, heiße Maronen und glitzernde Weihnachtsdekorationen, denn hier feiert man den "St. Martin Sommer".
weiterlesen

Der ADAC informiert

Autoreisen Europa: Andere Länder - andere Verkehrsregeln

Rom
Wer mit dem Auto ins europäische Ausland reist, sollte sich laut ADAC schon frühzeitig über die dort geltenden Verkehrsregeln informieren. Eine wichtige Rolle dabei spielen aktuell geltende Tempolimits oder die in einem Land vorgeschriebene Sicherheitsausstattung im Auto. Aber es gibt es auf Europas Straßen noch weitere, teils kuriose Regeln und Vorschriften, die unter Umständen hohe Bußgelder nach sich ziehen können.
weiterlesen

Tipps für Urlaub mit dem Vierbeiner

Reisen mit Hund: Neue Chip-Pflicht in EU-Ländern

Hund in St. Tropez
Seit 2004 ist für Hunde bei Reisen innerhalb von EU-Ländern ein Heimtierpass sowie eine gültige Tollwutimpfung erforderlich, außerdem eine eindeutige Kennzeichnung, die übergangsweise auch als Tätowierung möglich war. Da diese mit der Zeit verblassen und unleserlich werden kann, ist ab 3. Juli 2011 stattdessen ein vom Tierarzt unter die Haut gesetzter Transponder-Chip vorgeschrieben.
weiterlesen
 1-12  13-24  
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!