Donnerstag, 21. Juni 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Reisen Europa > ADAC: Verkehrsunfall im...
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:

Kostenlose Checklisten und Formulare Unfallbericht

ADAC: Verkehrsunfall im Urlaub - was dann zu tun ist

VerkehrsunfallSchnell kann aus einem schönen Urlaub ein Albtraum werden, wenn man mit dem Auto unterwegs ist und es zu einem Unfall kommt. Das gilt für Autoreisen in Deutschland, vor allem aber auch für Auslandsreisen. Denn in einem fremden Urlaubsland spricht man meist nicht nur eine andere Sprache, es gelten auch andere Regeln und Gesetze.

Wer im Ausland in einen Verkehrsunfall verwickelt wird, sollte deshalb laut ADAC einige wichtige Hinweise und Tipps beachten.



ADAC-Verhaltenstipps nach einem Verkehrsunfall im Ausland

  • Nach einem Unfall gilt prinzipiell erst einmal: Sofort anhalten, die Unfallstelle sichern und gegebenenfalls Verletzten helfen!
  • Außerdem sollten Kennzeichen, Name und Anschrift von Fahrer und Halter der beteiligten Fahrzeuge sowie deren Haftpflichtversicherung und Versicherungsnummer notiert werden. Angaben zur Haftpflichtversicherung des Unfallgegners finden sich in einigen Ländern - beispielsweise Italien oder Frankreich - auf einer Plakette an der Windschutzscheibe. 

  • Gibt es Unfallzeugen, sollten Autofahrer deren Namen und Anschrift notieren.

  • Viele dieser grundlegenden Angaben und Details lassen sich mit Hilfe eines Unfallbericht-Formulars wie dem Europäischen Unfallbericht (s. unten), das neben einer Grünen Versicherungskarte mit dem Geltungsbereich des Urlaubslandes in jedem Fahrzeug vorhanden sein sollte, dokumentieren. 

  • Die Unfallsituation sollte fotografiert werden.

  • Bei Personenschäden, hohem Sachschaden, Streitfragen zwischen den Beteiligten, Unfallflucht oder wenn kein Versicherungsnachweis vorgelegt werden konnte, sollte der Unfall von der Polizei aufgenommen werden.

  • Darüber hinaus rät der ADAC, möglichst keine unverständlichen, fremdsprachigen Schriftstücke zu unterschreiben.

  • Auch bei geringfügigen Verletzungen sollte man einen Arzt im Unfallland aufzusuchen. Denn ein Attest kann die Durchsetzung möglicher Schmerzensgeldansprüche erleichtern.

Nützliche kostenlose ADAC-Informationen und Vordrucke

Die kostenlose ADAC-Infobroschüre "Was tun nach einem Unfall" mit einem deutschsprachigen Unfallbericht-Formular für beide Parteien bzw. Fahrzeuge inklusive einer Checkliste für die Situation vor Ort finden Sie hier ...

Ausführliche, sehr hilfreiche ADAC Merkblätter zu Schadensfällen in 37 Ländern weltweit
finden Sie hier ....

(Alle Informationsschriften sind PDF-Dateien. Sie können diese auf den betreffenden Internetseiten sofort lesen und ausdrucken oder auch auf Ihrem PC abspeichern.)

Kostenlose mehrsprachige Unfallbericht-Fomulare  

Der offizielle mehrsprachige Europäische Unfallbericht ist kostenlos bei allen KFZ-Versicherern erhältlich.

Sehr ähnliche, kostenlose Unfallberichte in vielen Sprachen weltweit gibt es
direkt zum Ausdrucken hier ...



- REFR / Online-Redaktion serviceseiten50plus.de -
- Quellen: ADAC / VRVZ

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!