Mittwoch, 20. Juni 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Wohnen + Garten  Balkon & Garten 
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:
 1-12  13-24  25-36  vor >

Tipps für Anbau und Konservierung

Heil- und Gewürzpflanzen aus dem eigenen Garten

Infobroschüre Heil- und Gewürzpflanzen
Würziges Basilikum, duftender Lavendel und pflegende Ringelblume: Die Vielfalt an Heil- und Gewürzpflanzen ist riesig. Immer mehr Menschen bauen Kräuter selbst an, um stets frisch darauf zugreifen zu können. Wer noch im Winter etwas davon haben möchte, kann rechtzeitig vorsorgen. Denn Kräuter lassen sich gut konservieren.
weiterlesen

Gartentipps für Senioren

Kübelhochbeete machen das Gärtnern leicht

Hochbeet
Kohlrabi, Rote Beete, Möhren und anderes Gemüse aus dem eigenen Garten schmecken prima. Doch was tun, wenn mit dem Alter das Bücken immer mühsamer wird? Die gemeinnützige Aktion "Das Sichere Haus" (DSH) rät zum Anbau in einem Kübelhochbeet und erklärt, wie man damit bequem gärtnern kann. Daneben gibt es weitere Tipps zur Erleichterung der Gartenarbeit.
weiterlesen

Gartengestaltung

Kleine Gärten optisch vergrößern

Haus mit Garten
Die meisten Hausgärten sind kleiner als uns lieb ist. Mit einigen Tricks und Gestaltungskniffen kann man aber selbst kleine quadratische Gärten oder sehr schmale Reihenhausgärten größer wirken lassen. Wird ein Garten beispielsweise untergliedert und lässt er sich auf Anhieb nicht komplett einsehen, erscheint er größer. Auch weitere pfiffige Gestaltungsideen sorgen für eine optische Vergrößerung.
weiterlesen

Frische Würze aus dem Garten

Selbst anlegen: Eine einzige Spirale für alle Kräuter

neu im Garten angelegte Kräuterspirale
Viele Gartenbesitzer bauen heute wieder selbst Gemüse oder Obst an. Nutzgärten liegen im Trend. Besonders beliebt sind natürlich frisch geerntete Kräuter aus dem eigenen Garten. Eine sachgerecht angelegte Kräuterspirale bietet die Möglichkeit, auf kleinstem Raum eine Vielzahl verschiedener Gewächse zu ziehen.
weiterlesen

Standort und Wässerung sind wichtig

Frische Kräuter: Anbautipps für Balkon und Garten

Kräuter
Ein gutes Essen mit frischen Kräutern schmeckt nicht nur gut, sondern ist obendrein auch gesund. Die Zeitschrift Daheim in Deutschland gibt wertvolle Tipps, wie man Kräuter auf dem Balkon oder im eigenen Garten am besten züchtet, pflegt und wie man sie länger haltbar machen kann. Maßgeblich für eine gute Ernte sind vor allem der Standort und die Wässerung.
weiterlesen

Tipps fürs Pflanzen und Kochen

Echter Lavendel - vielseitig in Garten und Küche

Downderry Lavendel Feld
Violette Blüten mit berauschendem Duft - so kennen und lieben wir Echten Lavendel. In Deutschland wird er immer beliebter - ob als kleines Lavendelfeld im Garten oder Kübelpflanze auf dem Balkon. In der Heilkunde und Parfümerieherstellung wird er seit Jahrhunderten geschätzt. Auch Speisen verleiht er eine ganz besondere Note. Erfahren Sie mehr zu Anbau und Pflege, sowie Verwendung von Lavendel in der Küche.
weiterlesen

Schnittblumen-Pflege

So bleiben Blumengrüße länger frisch

Nelken
Sie sind immer noch eines der beliebtesten Geschenke: Ob zum Muttertag, zum Geburtstag oder "einfach mal so" - schöne Blumen machen immer Freude. Damit kleine und große Sträuße oder exotische einzelne Blütenstiele auch möglichst lange Freude machen, gilt es einige Kniffe zu beachten. Denn schon durch die Befolgung weniger Tipps bleiben Schnittblumen länger frisch.
weiterlesen

Golfplatz-Ambiente im eigenen Garten

Tipps für Hobbygärtner: Der perfekte englische Rasen

Golfrasen auf einem Golfplatz
Er ist kurz, fein, dicht, von sattem Grün und gilt als die Königsklasse unter den Rasenarten: der Golfrasen. Auch viele Hobbygärtner träumen vom perfekten Grün im eigenen Garten. Die Vereinigung clubfreier Golfspieler und ein Head Greenkeeper - so nennt man im Golfsport den für diese hochkarätige Rasenpflege verantwortlichen Chef-Platzwart - lüften das Geheimnis des englischen Rasens.
weiterlesen

Farbgestaltung und Sichtschutz im Garten

Praktisch: Hecken am laufenden Meter

Bis eine Hecke die Höhe erreicht hat, die sie als Blick- oder Windschutz braucht, oder die passende Größe, um das eigene Haus angemessen zu umgrünen, vergehen oft Jahre. Mit der Hecke am laufenden Meter dauert es nur einen Tag! Denn die 1,80 Meter hohen Heckenelemente sind von Anfang an komplett grün und können rund ums Jahr gepflanzt werden.
Bis eine Hecke die Höhe erreicht hat, die sie als Blick- oder Windschutz braucht, oder die passende Größe, um ein neues Haus angemessen zu umgrünen, dauert es normalerweise lange! Statt sich drei oder mehr Jahre zu gedulden, kann man mit der Hecke am laufenden Meter schnell einen ausgewachsenen natürlichen Sichtschutz schaffen, aber auch Farbe in den Garten bringen.
weiterlesen

Start ins Gartenjahr

Pflegetipps: Frühlingskur für Holz im Garten

Holzzaun im Garten
Holz bietet für die Gartengestaltung schier unendliche Spielräume. Dabei können Witterungsverhältnisse Palisaden, Pergolen, der Holzterrasse oder einem Gartenzaun nichts anhaben, wenn bei der Planung auf dauerhafte Hölzer und die richtige Konstruktion geachtet wird. Dennoch sollte man im Frühjahr einmal alles unter die Lupe nehmen und bei Bedarf eine kleine Pflegekur durchführen.
weiterlesen

Senioren oft Opfer von Gartenunfällen

Wichtige Sicherheitstipps für die Gartenarbeit

Heckenschere
Hobbygärtner freuen sich jedes Jahr aufs Neue auf die Gartensaison. Doch bei der Gartenarbeit, vor allem mit Geräten wie Spaten und Hacke, ist Vorsicht geboten. Denn bei einer Gartensaison von April bis Oktober passieren über 1.000 Unfälle pro Tag - die. Opfer sind oft Senioren. Dennoch ist es wichtig, in jedem Alter bei der Gartenarbeit einige Sicherheitshinweise zu beachten.
weiterlesen

Der TÜV Rheinland rät:

Gartengeräte vor Saisonstart auf Mängel prüfen

Rasenmäher
Die Winterpause im Garten ist nahezu beendet. Bevor die Gartenarbeit nun wieder richtig losgeht, müssen Rasenmäher, Heckenscheren und Kettensägen mit Motorantrieb nach der langen Ruhephase besonders gründlich auf eventuelle Mängel und Beschädigungen überprüft werden, sagt der TÜV Rheinland. Dabei sollte man einiges beachten - vor allem, wenn es um die eigene Sicherheit und die anderer geht.
weiterlesen
 1-12  13-24  25-36  vor >
Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!

Pflanzentipp des Monats
Pflanzen im Garten
JUNI
Kauftipp: Gütezeichen für Gartenrosen

Beim Rosenkauf immer auf das ADR-Zeichen achten. Damit ausgezeichnete Rosen sind auf ihren Gartenwert und ihre Widerstandsfähigkeit geprüft. Sie zeichnen sich durch besondere Reichblütigkeit, Gesundheit und Winterhärte aus.
APRIL

Rhododendren

bringen viel Farbe in den Garten. Manche blühen so reich, dass ihre Blätter kaum mehr zu sehen sind. Ihre Blütezeit variiert, sie hängt nicht nur von der Witterung ab, sondern auch von der Sorte. Einige Rhododendren blühen schon Ende April, andere erst Anfang Juni. Wer unterschiedliche Sorten kombiniert, kann sich über einen längeren Zeitraum an ihren farbintensiven Blüten erfreuen. (PdM)
MÄRZ
Löcher im Kasten
Bevor Sie Ihre Balkonkästen oder Töpfe bepflanzen, sollten Sie kontrollieren, ob alle Gefäße ein Bodenloch haben, damit überschüssiges Gießwasser abfließen kann. Hat Ihr Balkonkasten noch keine Löcher, sollten Sie diese nachträglich bohren, denn Balkonpflanzen vertragen keine Staunässe. (CMA)