Freitag, 20. April 2018
Sie sind hier:  Themen-Fenster Wohnen + Garten  Balkon & Garten > Winterdeko für die...
Klicken Sie auf einen der gewünschten Unterpunkte:

Schön und zum Selbermachen

Winterdeko für die Wohnung: Der Amaryllis-Himmel

Amaryllis HimmelDie Amaryllis, auch Ritterstern genannt, kann einen Raum im Handumdrehen in ein gemütliches, warmes Zuhause verwandeln. Die großen, sternförmigen Blüten des Winterblühers gibt es in allen erdenklichen Farben und Formen.

Nicht nur in der Vase oder im Blumentopf sind sie schön anzusehen. Mehrere Amaryllis-Blumen, mit der Blüte nach unten am Stiel aufgehängt, bilden einen Amaryllis-Himmel, der so manch andere Winterdekoration in den Schatten stellt.


Wenn es draußen ungemütlich und kalt ist, steigt die Sehnsucht nach Gemütlichkeit und Wärme drinnen. Die Amaryllis ist in dunklen Wintermonaten ein behaglicher Lichtblick. Ihr Farbenspektrum reicht von reinem Weiß über Rosa, Lachs und Orange bis hin zu einem warmen und samtigen Rot - auch mehrfarbige Varianten sind üblich.

Stilvoll im Winter - ein Amaryllis-Himmel im Wohnzimmer 

Die elegante Amaryllis bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und kann auf vielerlei Art und Weise arrangiert werden. Eine der wohl schönsten Varianten einer stilvollen Winterdekoration mit dieser majestätischen Blüte ist der Amaryllis-Himmel. Die Anfertigung gelingt in nur wenigen Schritten.

Benötigt werden zunächst folgende Materialien:

   - ca. 30 Amaryllis-Stiele (mit halbgeöffneten Blüten, jeweils ca. 30 bis 40 cm lang)
   - ca. 30 Zahnstocher
   - eine Spule durchsichtiger Perlonfaden
   - ein stabiles Drahtgeflecht aus dem Baumarkt (ca. 1qm groß)
   - ein paar Holzstäbe zur Stabilisierung
   - Kabelbinder
   - Schere
   - Tesafilm
   - etwas Wasser
   - vier bis sechs Dekohaken zur Befestigung an der Zimmerdecke

Und so gelingt der Amaryllis-Himmel:

  1. Zunächst werden die Amaryllis-Stiele mit einem Messer sauber gerade angeschnitten.

  2. Die Enden des Stiels werden dann mit einem Streifen Tesafilm umwickelt, um das Ausfransen des Stiels zu verhindern.

  3. Unterhalb des Tesafilmstreifens wird dann ein Zahnstocher von außen durch den Stiel gesteckt, so dass auf beiden Seiten des Stiels etwa gleichlange Enden herausstehen, an den die Perlonfäden geknotet werden.

  4. Das stabile Drahtgeflecht sollte schön geglättet und auf einer ausreichend großen Fläche ausgebreitet werden. Zur Stabilisierung empfiehlt es sich, dünne, je ca. 1 Meter lange Holzstäbe an den Außenseiten und im mittleren Teil des Drahtgeflechts mit Kabelbindern zu befestigen. Die Amaryllis-Stiele werden dann mithilfe des Perlonfadens gleichmäßig verteilt an das Drahtgeflecht geknotet, überstehende Enden des Fadens können einfach abgeschnitten werden.

  5. Sobald alle Amaryllis-Stiele an dem Draht festgeknotet wurden, kann dieser vorsichtig mithilfe der Dekohaken an der Zimmerdecke befestigt werden.

  6. Um den Amaryllis-Himmel möglichst lange genießen zu können, sollten die Stiele der Amaryllis - sie sind von innen hohl - alle zwei Tage mit Wasser aufgefüllt werden. Dazu eignet sich gut eine Plastikflasche mit einer dünnen, gebogenen Kanüle.

Der fertige Amaryllis-Himmel zaubert warme Farben und eine wunderbar behagliche Atmosphäre in die eigenen vier Wände. Eine schöne Überraschung auch für Gäste -  probieren Sie’s selbst aus!



- REFR / Online-Redaktion serviceseiten50plus.de -
- Quelle und Bildrechte: Blumenbüro / Fotograf: Alexander Malecki

Schriftgröße ändern:
  • groß
  • mittel
  • normal
Kostenloser Newsletter:
Abonnieren Sie hier die
E-Mail-Nachrichten von serviceseiten50plus!
Kostenloser Newsletter
Eingang zum Club50plus
Nutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Hier kostenfrei Mitglied werden!